Kolumnen
Off Topic
Downloads
FAQ

Day of the Tentacle RM
Grim Fandango RM
Full Throttle RM
Indiana Jones III
Indiana Jones IV
Indiana Jones V
Indiana Jones VI
Loom
Maniac Mansion
Monkey Island
Monkey Island SE
Monkey Island II
Monkey Island II SE
Monkey Island III
Monkey Island IV
Sam & Max: Hit the Road
The Dig
Zak McKracken and the Alien Mindbenders

Baphomets Fluch DC
Baphomets Fluch II
Baphomets Fluch III
Baphomets Fluch IV
Baphomets Fluch V
Beneath a Steel Sky
In Cold Blood
Lure of the Temptress

Floyd
Simon the Sorcerer
Simon the Sorcerer II
Simon the Sorcerer III
Simon the Sorcerer IV
Simon the Sorcerer V

Cruise for a Corpse
Future Wars
Operation Stealth

Blade Runner
The Legend of Kyrandia
The Legend of Kyrandia II
The Legend of Kyrandia III

Kings Quest
Kings Quest II
Kings Quest III
Kings Quest IV
Kings Quest V
Kings Quest VI
Kings Quest VII
Kings Quest VIII
Larry
Larry II
Larry III
Larry IV
Larry V
Larry VI
Larry VII
Phantasmagoria II
Space Quest III
Space Quest IV
Space Quest V
Space Quest VI

Discworld
Discworld II
Discworld Noir

Myst
Myst II
Myst III
Myst IV
Myst V

Dreamfall
Dreamfall Chapters
The Longest Journey

Life is Strange
Life is Strange: Before the Storm
The Awesome Adventures of Captain Spirit

Batman - The Telltale Series
Bone Gold
Sam & Max: Season I
Sam & Max: Season II
Tales from the Borderlands
Tales of Monkey Island
Wallace & Gromit

1½ Ritter
A New Beginning
Edna bricht aus
Silence
The Whispered World

Ankh
Ankh II
Ankh III
Black Sails
Jack Keane (JE)

Geheimakte Tunguska
Geheimakte 2
Lost Horizon

Runaway (SE)
Runaway II
Runaway III

A Vampyre Story
Black Mirror
Black Mirror II
Erben der Erde
Everybody's Gone to the Rapture
Firewatch
Flight of the Amazon Queen
Murdered: Soul Suspect
Oxenfree
Soma
The Book of Unwritten Tales
The Moment of Silence (SE)
Thimbleweed Park
What Remains of Edith Finch

15 Days
3 Skulls of the Toltecs
Alida
Alien Incident
Alter Ego
Amenophis
Atlantis Evolution
Atlantis V
Aura
Barrow Hill
Belief & Betrayal
Ceville
Clever & Smart
Criminal Intent
Dark Fall II
Darkness Within
Das Eulemberg Experiment
Das Geheimnis der Druiden SE
Das Geheimnis der vergessenen Höhle
Die Kunst des Mordens
Die Kunst des Mordens II
Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel
Dracula III
Dreamweb
Egypt III
Evany
Everlight
eXperience112
Fahrenheit
Flies
Ghost Pirates of Vooju Island
Goin' Downtown
Hook
In 80 Tagen um die Welt
J.U.L.I.A. - Among the Stars
Keepsake
Law & Order
Law & Order II
Machinarium
Mata Hari
Memento Mori
Nibiru
Nostradamus
Outlast (+DLC)
Overclocked
Paradise
Penumbra II
Perry Rhodan
P·O·L·L·E·N
Reise zum Zentrum des Mondes
Reprobates
Salammbo
Schizm II
Scratches (DC)
Sherlock Holmes II
Sherlock Holmes III
Sherlock Holmes IV
Sherlock Holmes V
Sinking Island
So Blonde
Still Life (SE)
Still Life II
Sunrise
Syberia
Tell
The Abbey
The Descendant
The Lost Crown
The Lost Files of Sherlock Holmes
The Lost Files of Sherlock Holmes II
The Secrets of Da Vinci
The Westerner
Thorgal
Tony Tough
Tony Tough II
Treasure Island
Und dann gabs keines mehr
Undercover
Universe
Vandell

Adventurecorner
Monkey Island Inside
Tentakelvilla

ca. 1,4 Millionen
Besucher vom
03.02.2002 bis
August 2015
(Counter offline)

© 2002 - 2018
Adventures Unlimited

Sam & Max:
Hit the Road
Klassiker-Review
(Neu aufgelegt)
30.10.2018


Kolumne 60
(Zu) lang ist's her
Part XVII
18.10.2018


Monkey Island II:
LeChuck´s Revenge
Klassiker-Review
(Neu aufgelegt)
18.07.2018


The Awesome
Adventures of
Captain Spirit
Review
06.07.2018

ältere Artikel

Geniale PC-
Spiele-Franchises
Unvergessene Spieleserien, die jeder kennen sollte
(bislang 3 Parts)


Stiefbruder Rollenspiel
Besonders hervorzuhebende Rollenspiele
(beendet - 2 Parts)


Die besten 25
Adventures aller Zeiten
Rein subjektiv die
für uns besten 25
Abenteuerspiele
(beendet - 5 Parts)


Ungereimtheiten in
Adventure-Perlen
Auch Meistwerke
haben Fehler
(Bonus: Trivia-Infos)
(bislang 8 Parts)

weitere Kolumnen

ScummVM
Der Kult-Interpreter für LucasArts-Adventures und viele mehr
(Anleitung im FAQ)


DOSBox
Emuliert MS-DOS und alle Adventures, welche dieses voraussetzen
(Anleitung im FAQ)


VMWare
Workstation Player
Virtualisiert u.a. Win98/XP für ältere Adventures
(Anleitung im FAQ)

'DOSBox'
v0.74-2
[1,5 MByte]
24.09.2018


'Return of the
Tentacle' - Prologue

(Fan-Adventure)
[1,0 GByte]
23.07.2018


'Indiana Jones and
the Fate of Atlantis
- Special Edition -
Demo #2

(Fan-Adventure)
[1,8 GByte]
19.07.2018


'ResidualVM'
v0.3.1
[3,8 MByte]
08.07.2018


'The Awesome
Adventures of'
Captain Spirit

(kostenfrei)
[5 GByte]
06.07.2018


'Flight of the
Amazon Queen'

- Amiga-Version -
DEUTSCH
(kostenfrei)
[4,5 MByte]
19.12.2017


'ScummVM'
v2.0.0
[11,4 MByte]
18.12.2017


'Geheimakte 2'
iOS-Version
(3,49€)
Android-Version
(2,99€)
[1,89 GByte]
23.09.2017


'Thimbleweed Park'
Launch Trailer
[Stream]
30.03.2017
Hersteller: LucasArts
Vertrieb: Softgold
Steuerung: Maus
Systemanforderungen: DOS 3.1 / 386 12 MHz / 2 MB RAM / ca. 1 MB Festplatte (CD-Version)
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Kompatibilität: ScummVM / DOSBox
Deutsch: Komplett
Anfang der 80er Jahre hätte Steve Purcell es sicherlich selbst nicht für möglich gehalten, dass seine von ihm erdachten Figuren des zynischen Hunde-Cops Sam und des durchgeknallten Hasen Max nur ein Jahrzehnt später weltweit bekannt sein würden. Die Parodie auf die damalige Popkultur hatte nämlich zu Beginn einen recht überschaubaren Start: Kaum zu glauben, aber das erste Comic erschien in der Studentenzeitung des California College of Arts, in dem Steve Purcell seinen Bachelor-Abschluss machte. Später veröffentlichten sogar die ‚Marvel Comics‘ einen 32-seitigen Band des tierischen Duos. Der große Durchbruch gelang aber letztlich erst durch die Rechtevergabe an den einstigen Adventure-Gott ‚LucasArts‘ im Jahre 1992. Denn dieser Umstand meißelte das durchgedrehte Abenteuer in die Köpfe einer ganzen Spieler-Generation.

Bereits die Einleitung zeigt, dass sich das Adventure – ähnlich wie Guybrush Threepwoods Trips in die Karibik – nicht ein Stückchen ernst nimmt. Denn darin schreiten die namensgebenden Gesetzeshüter zwar noch im letzten Moment in eine Geiselnahme ein, bei dem einem festgeschnürten Opfer gerade der Gar ausgemacht werden sollte, doch vergessen die doch glatt nach der Rettung das ängstliche Frauenzimmer wieder loszubinden. Somit dürfte sich die Situation für die junge Dame in dem scheinbar abgelegenen Labor wohl nur unwesentlich verbessert haben. Kaum wieder im Büro bimmelt auch schon das Telefon und der nächste tollkühne Auftrag steht an: Auf der städtischen Kirmes wurden die beiden Hauptattraktionen – Bruno, der in einen Eisklotz eingefrorene Yeti sowie Trixie, die Frau mit dem Giraffenhals – stibitzt beziehungsweise entführt. Allerdings stellt sich selbstredend fix heraus, dass hinter dem offensichtlichen Kidnapping scheinbar noch ein wenig mehr steckt als zunächst vermutet. Somit machen sich die beiden animalischen Privatschnüffler an die Arbeit und beleidigen sich bei der Befragung der Zeugen von einer Gesprächsperson zur nächsten. Freunde des etwas bissigeren Humors kommen hier definitiv auf ihre Kosten.
Einmal mit Profis arbeiten
Allerdings lassen sich der rotznäßige Hase Max und sein zynischer Hundekollege nur zu leicht ablenken. Denn bereits auf dem Jahrmarkt gibt es eine ganze Menge zu tun, was eigentlich nur bedingt mit dem Fall zu tun hat. Spiele wie „Schlag die Ratte“ oder ein „Malen nach Zahlen“-Minispiel sind zwar im Adventure drin, scheren sich jedoch meist kaum, überhaupt zur Story beizutragen und fungieren lediglich als kleiner Nebenzeitvertreib. So eben auch ein Abstecher auf den Highway, bei dem Max jedes Mal auf dem Autodach stehend springen muss, um nicht mit Volldampf gegen eines der straßenüberspannenden Schilder zu klatschen. Jedoch weiß man zu Beginn nicht unbedingt, welche dieser Spiele nun tatsächlich Relevanz haben, womit man sich zumindest beim ersten Durchlauf an all denen versucht. Und bereits auf dem städtischen Jahrmarkt gibt‘s eine ganze Menge. Eine schöne Abwechslung für den Adventure-Alltag. Man merkt einfach, dass sich die Entwickler hier gehörig austobten.
„Überlasst nur alles uns, und wir bringen diese Abnormitäten der Natur zurück in Eure Obhut, bevor Ihr den Koran gelesen habt.“
- Sam
Aus alt mach neu
Wie gewohnt wird einmal mehr auf die altbewährte SCUMM-Steuerung gesetzt, dieses Mal traut sich ‚LucasArts‘ jedoch, das alte System in seinen Grundzügen über den Haufen zu werfen … und hat sich dabei aber mal so richtig vom damaligen Konkurrenten ‚Sierra‘ inspirieren lassen. Die Verben sind Vergangenheit. Sämtliche Aktionen lassen sich nun mit der rechten Maustaste durchschalten, wobei der Cursor dann entsprechend die Form annimmt, welcher der Tätigkeit entspricht. Das Inventar gibt‘s nun nur noch per Knopfdruck auf ein Kisten-Symbol am unteren linken Rand. Das System hat dabei vor allem den Vorteil, dass viel mehr Platz für die wunderschön gepixelte Cartoon-Grafik bleibt und nichts mehr die Sicht versperrt. Der Nachteil ist indes, dass das Durchklackern der einzelnen Aktionen manches Mal eine Weile dauern kann und man gern versehntlich eine zu weit klickt und wieder von vorn beginnen muss. Das passiert zwar beim Dauerrätseln hin und wieder, letztlich funktioniert die noch immer auf SCUMM aufgebaute Systematik ansonsten anstandslos. Nicht ganz so klar erscheint jedoch das Dialogsystem. Die bewährten, auswählbaren Multiple-Choice-Sätze sind kleinen Bildchen gewichen, die symbolisieren sollen, welche Thematik angesprochen werden soll. Beim Fragezeichen stellt Sam beispielsweise sinngemäß eine Frage, macht beim Ausrufezeichen eine Feststellung und bei der Ente einen bösen Spruch. Dabei laufen die Dialoge stetig gleich ab. Beginnen wir ein Gespräch stehen nur die eben genannten Bildchen zur Verfügung sowie ein Handsymbol, welchen den Dialog beendet. Sobald Sam eine Frage stellt, erscheinen weitere Minibildchen, welche widerrum ihrerseits neue Themen freischalten. Allerdings erschließt sich nicht immer sofort, welche Frage, Anmerkung oder Witz hinter dem angeklickten Symbol steckt. Manches Mal muss man sich wie der Gesprächspartner überraschen lassen, was Sam da gleich losplappert.
Böser Humor
‚LucasArts‘ mag zwar einmal mehr eine komödiantische Richtung einschlagen, aber mit ‚Sam & Max‘ gehen sie definitiv viel weiter als in den vorherigen Veröffentlichungen. Die Gagdichte ist nicht nur sehr hoch, für Freunde des zynischen und sarkastischen Humors wird man außerdem nicht umhin kommen, das ein oder andere Mal gar laut loszulachen. Zugegeben man muss diese Art des Humors mögen, aber wenn, dann hat man es hier wohl mit einem der witzigsten Adventures überhaupt zu tun. Zum Teil sind die Kommentare, welche die Beiden den verschiedenen Gesprächspartnern vor den Latz knallen, derart spitzzünglig, zynisch und mehrdeutig, es macht einfach Spaß, dem zuzuhören. Dabei sind viele Anspielungen so gut versteckt, dass die richtig bösen Scherze und Doppeldeutigkeiten von Kindern gar nicht, von Erwachsenen dafür umso besser verstanden werden. Tempo und Wortwitz funktionieren sowohl im Englischen wie auch im Deutschen jedenfalls prächtig. Für uns ist gar die lokalisierte Fassung in unserer Landessprache die beste der Veröffentlichungen. Sandra Schwittau – besser bekannt als die Stimme von Bart aus den ‚Simpsons‘ – mit ihrer frechen, forschen und zum Teil sadistischen Art ist schlicht der perfekte Gegenpol zu Hans-Gerd Kilbinger. Der spricht den Hund Sam wiederum derart ruhig und zutiefst sarkastisch, dass es eine wahre Freude ist. In Kombination sind die Beiden beinahe einfach schon ZU gut. Von daher sollten sich Interessierte unbedingt die deutsche CD-Fassung schnappen, da in der Diskettenversion zwar selbstredend der Humor derselbe ist, die hervorragenden Sprecher allerdings größtenteils fehlen. Und dadurch geht gehörig was von der tollen Atmosphäre verloren. Lediglich zu Beginn bekommt man zwar auch hier zugegeben eine hörbar abgespecktere Version der Sprachausgabe auf die Ohren (die ganz nebenbei geschickt für die CD-Veröffentlichung zu werben weiß), jedoch verstummt die nach dem Intro aus offensichtlichen Platzmangel der Floppies wieder. Wichtig zu wissen: Bei der Disk-Veröffentlichung sind in den Rollen der beiden animalischen Ermittler andere Sprecher zu hören.
„Sie müssen mit unglaublichen magischen Fähigkeiten ausgestattet sein, die Ihre körperlichen Mängel wieder wettmachen.“
- Sam
„Benutze klatschnassen Max mit Verteilerkasten“
Dass sich das SCUMM-System mit diesem Adventure ganz schön verändert, haben wir ja bereits geklärt. Neu ist außerdem, dass wir Max ebenfalls wie einen Gegenstand mit der Umgebung benutzen können, was zu Beginn ein wenig Umdenken erfordert. Denn wir als Spieler dürfen lediglich mit dem Hund Sam investigativ tätig werden. Aber auch ohne die Neuerung ist die Rätseldichte immer noch ziemlich komplex und steigert sich mit fortschreitender Spielzeit. Sind wir anfangs noch auf einige wenige Orte im Cartoon-Amerika reduziert, werden es stetig mehr. So füllt sich ebenfalls das Inventar zum Teil ganz ordentlich. Die Lösungen liegen dabei nicht immer direkt auf der Hand, sind nichtsdestotrotz stets mit ein wenig Köpfchen lösbar. Wer den Überblick über die bereits eingesackten Habseligkeiten behält, dem dürften sich keine bösen Kopfnüsse entgegenstellen, wobei man hin und wieder schon ein wenig um die Ecke denken muss. Letzteres liegt vor allem daran, dass man ganz im Sinne eines Cartoons die verrücktesten Dinge anstellen darf, ohne die beiden Detektive wirklich zu verletzen. So kann man beispielsweise auf dem Jahrmarkt Max unter Wasser tauchen, um ihn klatschnass anschließend gegen einen Verteilerkasten zu drücken, damit der Stromkreis aufgrund des folgenden Kurzschlusses zusammenbricht. Was echte Organismen umhaut, lässt Cartoon-Figuren nicht einmal mit den Schultern zucken und führt obendrein zu allerhand witzigen Situationen.
Ein Cartoon zum Selberspielen
Mag man bei ‚Day of the Tentacle‘ bereits mit sehr schöner Comic-Grafik gepunktet haben, setzt man erneut mit ‚Sam & Max‘ einen drauf. Die Optik wirkt hier noch zeichentrickhafter und zudem finden sich deutlich mehr unterschiedliche Animationen. Dabei hat man sich jedoch nicht nur auf Notwendiges konzentriert. Immer wieder dürfen wir mit dem tierischen Duo Dinge und Gegenstände ausprobieren, die dann mit eigenen Animationen unterlegt sind, obwohl sie zur Handlung selbst nichts beitragen. Man merkt einfach, dass sich Schöpfer Steve Purcell und seine Zeichner hier richtig austobten, um die Comic-Reihe zum Leben zu erwecken. Aus heutiger Sicht mag die Grafik durch die niedrige Auflösung zwar ein bisschen von ihrem Glanz verloren haben, gefällt uns aber noch immer ausnehmend gut. Wem die Pixelkanten hingegen stören, der kann mit dem Kult-Interpreter ‚ScummVM‘ einige Filter zuschalten, welche denen ein gutes Stück weit den Gar ausmachen. Und dieser kostenfreie Interpreter wie auch das ebenfalls preislose Programm ‚DOSBox‘ sind heutzutage leider notwendig, um überhaupt noch mit den beiden animalischen Privatschnüfflern auf Ermittlungstour zu können. Als Adventure alter DOS-Tage funktioniert der Titel nämlich schon lange nicht mehr auf moderneren Windows-Maschinen.
Das fieseste Duo aller Zeiten
Die Firma ‚LucasArts‘ probierte in ihrer Geschichte viel aus und ließ mehr als nur einmal den Projektleitern freien Lauf. Ohne diese kreative Freiheit gäbe es heute wohlmöglich so manch großartige Adventures dieser ehemals einzigartigen Firma nicht. So bekamen Größen wie Steven Spielberg mit ‚Indiana Jones‘ oder dem später erschienen ‚The Dig‘ ebenso die Chance wie auch Brian Moriarty Jahre zuvor mit ‚Loom‘. Gerade diese Vielfalt zeichnete die Kalifornier damals eben auf eine unvergleichliche Weise aus. Mögen die ‚Sam & Max‘-Comics außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika und damit das tierische Schnüfflerpaar selbst kaum Bekanntheit im Rest der Welt erlangt haben, änderte allein dieses eine Adventure diesen Umstand jedenfalls für immer. ‚Sam & Max: Hit the Road‘ ist definitiv das humoristischste und böseste LucasArts-Adventure überhaupt und wir können uns glücklich schätzen, dass Steve Purcell die Chance bekam, seine Freelance Police aus dem Käfig und in der glorreichen Reihe der ‚LucasArts‘-Adentures unsterblich werden zu lassen. Denn obwohl hier sehr stark auf die Popkultur der 1990er Jahre abgezielt und auch so einiges gehörig auf die Schippe genommen wird, funktionieren der Witz und die Anspielungen heute verrückterweise noch immer absolut hervorragend. ‚Sam & Max: Hit the Road‘ ist eigentlich nicht lediglich als Klassiker zu bezeichnen. Es hat vielmehr in den Jahren seit der Veröffentlichung eine Metamorphose zum waschechten Kult durchgemacht. Hier passt einfach der Witz und der Spaß so gut, dass es in keiner Sammlung fehlen darf. Wer's nie gespielt hat, sollte das gerade als Adventure-Fan unbedingt nachholen. Es gehört nämlich definitiv mit zu den besten ‚LucasArts‘-Adentures überhaupt. Kann es eigentlich ein größeres Lob geben?

[ Klassiker-Test (neu aufgelegt) _ 30.10.2018 ]
Weitere Artikel zum Spiel
Kolumne 25: Die besten 25 Adventures aller Zeiten - Part III
Rein subjektiv die für uns besten 25 Abenteuerspiele

Kommentare

GuyThreepwood:

Das Spiel ist der absolute Hammer!
Ich freu mich schon auf Sam & Max 2!

(01.10.2003 _ 15:44:13)

Murray:

Wann schreibt ihr eigentlich mal den Bericht über S&M 2? Ich freue mich extrem darauf!!!

(13.11.2003 _ 13:19:31)

Atropos:

Geniales, lustiges Spiel

(20.11.2003 _ 19:55:43)

Ghost03:

Das Spiel ist schlicht und einfach GENIAL!
ansonsten schliesse ich mich murray an:
ICH WILL DEN SAM AND MAX 2 BERICHT HABEN!

(03.12.2003 _ 14:26:15)

Falko Tetzner:

Hey, hey... immer mit der Ruhe ;)

Der Bericht zur Fortsetzung ist einfach noch nicht möglich. Immerhin sind derzeit einfach zu wenige Informationen verfügbar, die diesen rechtfertigen würden. Aber keine Sorge, sobald mehr als eine Hand voll Infos zu finden sind, wird auch der SnM2-Bericht nicht lange auf sich warten lassen, versprochen.

(29.12.2003 _ 13:58:31)

U.Hesse:

Ich hoffe auch, dass S&M 2 bald kommt.. das Spiel, nicht der Bericht :-)
Der Humor und die Sprüche sind einfach nur gut, wie auch die Parodie auf den vermeintlich "amerikanischen" Touristenrummel - seien wir doch ehrlich, sind wir hier einen Deut besser? Stichwort: Mallorca (sprich MaJJorca, wie PoJJo, aber wer weiss, ist wahrscheilich längst eingedeutscht...)

(12.02.2004 _ 19:56:43)

tapsel:

S&M ist wohl das lustigste und abgedrehteste Adventure von Lucasarts, mit dem ich immens viel Spass hatte. Rätseltechnisch läuft ihm jedoch das vorangegangene DotT immer noch den Rang ab... Auch das Ende ist eher schwach! Aber wer kann dem Charme der beliebtesten Hund-Hasendingie-Combo der Spielgeschichte schon widerstehen! Zwei Daumen hoch! PS: Falls S&M2 wirklich nicht erscheinen sollte, trösten euch vielleicht die original Comics des Duos ein wenig über den Schmerz hinweg!

(09.03.2004 _ 00:52:11)

guderian:

an dem ding bin ich fast verzweifelt, weil ich auf der kirmes die olle linse nicht gefunden habe. aber dann gings ab. hammergrafik (damals zuindest lol), eine super sprachausgabe, die wohl lustigsten dialoge in der Adventure-Geschichte (Sorry Simon :) ), gute Rätsel und abwechslung durch die Mini-Spiele. Habs nie bereut das mich die papschachtel auch heute noch im Schrank anlächelt. Schade das Sam&Max 2 eingestellt wurde. :(

(02.04.2004 _ 19:50:51)

Seaman:

Ich will niwmanden enttäuschen,aber die entwicklung von Sam & Max 2 wurden eingestellt. Angeblich aus dem Grund dass, es nicht Leute kaufen würden (Profit),was ich für Schwachsinn halte und uns ein sehr gutes Spiel verloren gehen wird.

(13.05.2004 _ 08:02:31)

Haggis McMutton:

Monkey Island ist das einzig wahre lucas arts adventure!!!

(07.06.2004 _ 16:30:27)

Threepwood:

@ righty right @ Mr.McMutton, ich hoffe du findest deine Schere wieder!

(16.06.2004 _ 17:02:58)

Joey 123:

Ich habe Sam & Max zu schnell durchgespielt.
Das Spiel war dennoch sein Geld wert, und der Humor des Spiels ist einfach umwerfend!
Die Rätsel sind Comicmässig, aber deshalb nicht unlogisch und manchmal fordernd.
Ich sag' nur eins: Kaufen, wers noch nicht hat!!!

(23.06.2004 _ 15:52:39)

Jim Power:

Einfach herrlich abgedreht :)

(18.08.2004 _ 13:05:04)

Samnmax_fan:

Ich habe mein Handbuch verloren. Kann mir irgendwer sagen, wie ich Sam und Max vor dem Spiel bekleiden soll??? DANKE!!

(28.08.2004 _ 10:05:45)

Samnmax_fan:

BITTE HILFT MIR WER?????!!!! DANKE!!!

(04.10.2004 _ 16:37:32)

Joey 123:

Mit ScummVM kann man die Kopierschutzabfrage überspringen.

(27.10.2004 _ 18:39:24)

Steefan:

Wie denn??? Hab das gleiche Problem!
Ich hab ScummVM, aber wie kann man die Abfrage überspringen?

(16.12.2004 _ 15:00:06)

Anonymous:

Die habe es eingestellt weil es angeblich keiner kaufen würde ? Sind die voll scheiße im Hirn oder was? Jeder Adventurefan würde es sofort kaufen.
Man, das ist echt zum verzweifeln.

(19.12.2004 _ 20:01:49)

Sunnflower2000:

Ich hatte Sam und Max Hit the Road mal und finde es genial. Leider hat mein Computer einen Absturz gemacht und das Spiel war weg. Ich wollte es wieder haben hab aber nirgends was dazu gefunden kann mir jemand helfen???

(23.12.2004 _ 13:40:52)

Joey123:

Also:1.ScummVM starten 2.Auf AddGame (Sam & Max CD sollte drin sein), dann auf D:Sam & Max drücken 3.Auf Choose drücken 4.Optionen einstellen (wenn nötig) 4.Spiel starten (ScummVM überspringt automatisch die Kopierschutzabfrage.)

(12.01.2005 _ 13:39:23)

Sven:

Sam and Max ist geil. Der Humor von den beiden ist lustig. Zusammen mit DOTT war das Spiel der Höhepunkt der Adventures. Die Bewegungsabläufe sehe ich immer gerne. Die Qualität des Spiels ist auch wie bei Indy 4 sehr hoch. Die Bewegungsabläufe sind sehr realistisch.

(27.02.2005 _ 21:11:46)

Stan:

Hund im Anzug - nackter Hase mit lustigen Sprüchen und der Aufgabe viel "unnötige Gewalt" zu integrieren - sprechende Hamster (erinnert mich irgendwie an hamster in der Mikrowelle ;)) und ein Popsänger der mich persönlich stark an Dieter Bohlen erinnert. Dazu fällt mir nur noch eins ein: Geniales Konzept! - Geniales Spiel!

(12.03.2005 _ 21:25:23)

P3dR0 Ex-Lucas :

Das BESTE aller Adventure Games in Sachen Witz und Humor. Es ist soviel versteckter schwarzer Humor in dem Spiel den man einfach nicht komplett entnehmen kann. Es sei denn man kennt sich in Punkto amerikanischer Kultur bestens aus. Meine Empfehlung: Spielt es unbedingt mal mit englischer Sprachausgabe durch. Ich habe beide Versionen und es ist mein absoluter Favorit neben DOTT (was ich allerdings auch mal gerne in englischer Sprachausgabe zocken würde). Bei Sam&Max werden Kindheitslachanfälle in verbundenheit mit unheilbarer 2D Plattformpsychose wieder wahr. Bin auch im stolzen besitz eines original StevePurcell Comics. Ich liebe die beiden und ihr solltet es auch. LucasArts sei dank für dieses geniale adventure. Es ist das sarkastischte und humorvollste von allen. Wer die beiden an sein Herz geschlossen hat sollte unbedingt auch mal die Sam&Max Fox-Serie (leider nur in englisch und selten im Internet auffindbar) anschauen. Hab leider selber nur 3 Folgen zu Gesicht bekommen. DAS LUCASARTS ADVENTURE SCHLECHTHIN!!! EIN ABSOLUTES MUSS FÜR FREAKS! Schade nur daß Lucas Arts nur noch lieber auf stupide weltraumballeraction setzt statt Fortsetzungen für solch grandiose Meisterwerke zu hekeln.

(17.02.2006 _ 07:48:35)

GINA:

Haaaallo. Look at www.telltalegames.com! SAM & MAX 2 KOMMT!!!!! YEHHAAAA

(20.02.2006 _ 02:33:42)

Paula Elwing:

Hallo!ich liebe dieses Spiel!

(04.08.2006 _ 12:29:56)

Anonymous:

soll diesen sommer net sam und max 2 oder so rauskommen ??

(14.04.2007 _ 11:49:57)

Arno Nym:

Ja, am 5. September wird Sam and Max 2 in deutscher Sprachausgabe mit vielen Extras im Laden stehen.

Achja und wer sich für Sam and Max interessiert der soll doch mal hier her kommen:

http://www.netcaptain.de/forum
/forumdisplay.php?f=56

(Bitte als ganzes eingeben)

damit das Forum endlich mal in die Gänge kommt. ^^

Danke

(08.08.2007 _ 13:24:54)

Sorcerer:

Dieses Spiel ist eines meiner liebsten!!!

(15.02.2009 _ 11:14:35)

Sorcerer:

Ach und Sam & Max 2 kommt nicht! :(

(15.02.2009 _ 11:15:33)

Spessartwolf:

Ich sage nur "unnötige Gewaltanwendung ist mein Spezialgebiet Sam". :-)

War mein allererstes Adventure das ich komplett alleine gespielt habe und mein allererstes eigenes PC-Spiel überhaupt. Toller Humor und tolle Grafik!
Selbst heute spiele ich lieber Sam & Max als Geheimakte oder Runaway.

(11.07.2011 _ 14:31:14)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Name: (Pseudonym empfohlen)
E-Mail: (optional)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 21+3

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen