Kolumnen
Off Topic
Downloads
FAQ

Day of the Tentacle RM
Grim Fandango RM
Full Throttle RM
Indiana Jones III
Indiana Jones IV
Indiana Jones V
Indiana Jones VI
Loom
Maniac Mansion
Monkey Island
Monkey Island SE
Monkey Island II
Monkey Island II SE
Monkey Island III
Monkey Island IV
Sam & Max: Hit the Road
The Dig
Zak McKracken and the Alien Mindbenders

Baphomets Fluch DC
Baphomets Fluch II
Baphomets Fluch III
Baphomets Fluch IV
Baphomets Fluch V
Beneath a Steel Sky
In Cold Blood
Lure of the Temptress

Floyd
Simon the Sorcerer
Simon the Sorcerer II
Simon the Sorcerer III
Simon the Sorcerer IV
Simon the Sorcerer V

Cruise for a Corpse
Future Wars
Operation Stealth

Blade Runner
The Legend of Kyrandia
The Legend of Kyrandia II
The Legend of Kyrandia III

Kings Quest
Kings Quest II
Kings Quest III
Kings Quest IV
Kings Quest V
Kings Quest VI
Kings Quest VII
Kings Quest VIII
Larry
Larry II
Larry III
Larry IV
Larry V
Larry VI
Larry VII
Phantasmagoria II
Space Quest III
Space Quest IV
Space Quest V
Space Quest VI

Discworld
Discworld II
Discworld Noir

Myst
Riven
Myst III
Myst IV
Myst V

The Longest Journey
Dreamfall
Dreamfall Chapters

Life is Strange
Life is Strange: Before the Storm
The Awesome Adventures of Captain Spirit

Batman - The Telltale Series
Bone Gold
Sam & Max: Season I
Sam & Max: Season II
Tales from the Borderlands
Tales of Monkey Island
Wallace & Gromit

1½ Ritter
A New Beginning
Edna bricht aus
Silence
The Whispered World

Ankh
Ankh II
Ankh III
Black Sails
Jack Keane (JE)

Geheimakte Tunguska
Geheimakte 2
Lost Horizon

Runaway (SE)
Runaway II
Runaway III

A Vampyre Story
Black Mirror
Black Mirror II
Erben der Erde
Everybody's Gone to the Rapture
Firewatch
Flight of the Amazon Queen
Murdered: Soul Suspect
Oxenfree
Soma
The Book of Unwritten Tales
The Moment of Silence (SE)
Thimbleweed Park
What Remains of Edith Finch

15 Days
3 Skulls of the Toltecs
Alida
Alien Incident
Alter Ego
Amenophis
Atlantis Evolution
Atlantis V
Aura
Barrow Hill
Belief & Betrayal
Ceville
Clever & Smart
Criminal Intent
Dark Fall II
Darkness Within
Das Eulemberg Experiment
Das Geheimnis der Druiden SE
Das Geheimnis der vergessenen Höhle
Die Kunst des Mordens
Die Kunst des Mordens II
Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel
Dracula III
Dreamweb
Egypt III
Evany
Everlight
eXperience112
Fahrenheit
Flies
Ghost Pirates of Vooju Island
Goin' Downtown
Hook
In 80 Tagen um die Welt
J.U.L.I.A. - Among the Stars
Keepsake
Law & Order
Law & Order II
Machinarium
Mata Hari
Memento Mori
Nibiru
Nightlong
Nostradamus
Outlast (+DLC)
Overclocked
Paradise
Penumbra II
Perry Rhodan
P·O·L·L·E·N
Reise zum Zentrum des Mondes
Reprobates
Salammbo
Schizm II
Scratches (DC)
Sherlock Holmes II
Sherlock Holmes III
Sherlock Holmes IV
Sherlock Holmes V
Sinking Island
So Blonde
Still Life (SE)
Still Life II
Sunrise
Syberia
Tell
The Abbey
The Descendant
The Lost Crown
The Lost Files of Sherlock Holmes
The Lost Files of Sherlock Holmes II
The Secrets of Da Vinci
The Westerner
Thorgal
Tony Tough
Tony Tough II
Treasure Island
Und dann gabs keines mehr
Undercover
Universe
Vandell

Adventurecorner
Monkey Island Inside
Tentakelvilla

ca. 1,4 Millionen
Besucher vom
03.02.2002 bis
August 2015
(Counter offline)

© 2002 - 2020
Adventures Unlimited

Kolumne 65
- Teil 2/4 -
(Zu) lang ist's her
Part XX
17.01.2020


Kolumne 65
- Teil 1/4 -
(Zu) lang ist's her
Part XX
10.01.2020


Nightlong:
Union City Conspiracy
Klassiker-Review
18.05.2019

ältere Artikel

Geniale PC-
Spiele-Franchises
Unvergessene Spieleserien, die jeder kennen sollte
(bislang 3 Parts)


Stiefbruder Rollenspiel
Besonders hervorzuhebende Rollenspiele
(beendet - 2 Parts)


Die besten 25
Adventures aller Zeiten
Rein subjektiv die
für uns besten 25
Abenteuerspiele
(beendet - 5 Parts)


Ungereimtheiten in
Adventure-Perlen
Auch Meistwerke
haben Fehler
(Bonus: Trivia-Infos)
(bislang 9 Parts)

weitere Kolumnen

ScummVM
Der Kult-Interpreter für LucasArts-Adventures und viele mehr
(Anleitung im FAQ)


DOSBox
Emuliert MS-DOS und alle Adventures, welche dieses voraussetzen
(Anleitung im FAQ)


VMWare
Workstation Player
Virtualisiert u.a. Win98/XP für ältere Adventures
(Anleitung im FAQ)

'Indiana Jones and the Seven Cities of Gold' - Demo
(Fan-Adventure)
[41,9 MByte]
04.01.2020


'Indiana Jones IV'
Stay Forever
[Podcast]
16.12.2019


'Beyond a Steel Sky'
Episode I
Episode IIMaking-of
[Stream]
16.12.2019


'Amiga Joker'
Sonderausgabe 1/19
[Bestellen]
20.10.2019


'The Dig'
HD-Intro-Remake
[Stream]
20.10.2019


'ScummVM'
v2.1
[18,5 MByte]
14.10.2019


'DOSBox'
v0.74-3
[1,5 MByte]
23.07.2019


'Metaphobia'
(Fan-Adventure)
[417 MByte]
24.06.2019


'The Longest
Journey HD'
Fan-Mod
[ca. 4,5 GByte]
21.06.2019


'Monkey Island'
"Cursed"
Soundtrack
[div.]
24.05.2019
JavaScript ist deaktiviert! Für die korrekte Funktionsweise unseres Portals solltest Du JavaScript aktivieren, damit sichergestellt werden kann, dass auch sämtliche Funktionalitäten problemlos funktionieren. Uns ist es wichtig, dass Dein Besuch bei uns möglichst fehlerfrei vonstatten geht!

Freitag, 17.01.2020
Kolumne #65: (Zu) lang ist's her - Part XX - Teil 2/4
Die Woche ist vorrüber und ohne viele Worte präsentieren wir Euch den zweiten (von vier) Teilen der 65. Kolumne unserer Reihe '(Zu) lang ist's her'. Erneut geht's um einen Adventure-Titel. Welcher das ist, das müsst Ihr schon durch einen Klick auf den unten stehenden Link selbst herausfinden. Wir wünschen Euch Viel Spaß beim Lesen!
- Bislang 0 Kommentar(e) zum Tag -

- zu dieser News wurde noch kein Kommentar verfasst -

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 6+5

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Freitag, 10.01.2020
Kolumne #65: (Zu) lang ist's her - Part XX - Teil 1/4
Es ist mal wieder Zeit für Nostalgie, aber dieses Mal haben wir uns etwas Anderes einfallen lassen. Immer wieder kam die schiere Größe der Artikel zur Sprache, was natürlich daran liegt, dass wir in jeder Folge gleich vier Titel im Detail besprechen. Irgendwie hatte sich das von Anfang organisch so entwickelt und fühlte sich einfach richtig an. Dieses Mal versuchen wir mit Kolumne 65 und dem damit 20. Part der '(Zu) lang ist's her'-Reihe Folgendes: Wir veröffentlichen sie dieses Mal nicht am Stück, sondern Titel für Titel mit einem Abstand von sieben Tagen. Somit dauert es also bis Ende des Monats bis die Kolumne vollständig ist.

In unseren Augen hat diese Praktik gleich vier Vorteile: (1) Die Textmassen sind nicht direkt so erschlagend, da jede Titelbeschreibung mehr oder weniger die Länge eines umfangreicheren Reviews besitzt; (2) Subjektiv ist ein wenig mehr Aktivität auf der Seite, da "vier Artikel" pro Monat veröffentlicht werden; (3) vielleicht hebt's die Spannung ein wenig sowie (4) Wir können schon veröffentlichen, obwohl die Kolumne eventuell noch gar nicht fertig geschrieben ist. Sollten wir jedoch zwischenzeitlich ein Review oder anderen Artikel fertigstellen, dann wird dessen Online-Schaltung übrigens davon unabhängig sein.

Wir dachten, wir probieren das schlicht mal gemeinsam mit Euch aus. Somit findet Ihr bei uns heute den ersten von vier Teilen der neuen 65. Kolumne: (Zu) lang ist's her - Part XX. Die steht übrigens dieses Mal fast gänzlich im Zeichen der Adventures. Drei der vier benannten Titel sind nämlich aus unser aller Lieblingsgenre. Den Anfang macht 'Erben der Erde', welche damals in Amiga-Kreisen durch die durchgehend deutsche Sprachausgabe richtig einschlug. Die anderen Titel verraten wir an dieser Stelle natürlich noch nicht. Wer sich also für die Reihe interessiert, sollte die folgenden Termine zumindest im Hinterkopf behalten:
  • (Zu) lang ist's her - Part XX - Teil 1/4 => 'Erben der Erde' => 10. Januar 2020
  • (Zu) lang ist's her - Part XX - Teil 2/4 => ??? => 17. Januar 2020
  • (Zu) lang ist's her - Part XX - Teil 3/4 => ??? => 24. Januar 2020
  • (Zu) lang ist's her - Part XX - Teil 4/4 => ??? => 31. Januar 2020
So, nun aber genug des Vorworts: Habt jetzt erst einmal Viel Spaß beim Lesen des ersten von vier Teilen der 65. Kolumne!
- Bislang 2 Kommentar(e) zum Tag -

Jürgen :

Toll, freue mich schon aufs Lesen, vielen Dank! :)

(12.01.2020 _ 15:58:58)

Falko Tetzner (Webmaster):

Hallo Jürgen. Da Du unser Portal besuchst und Dir die Zeit zum Lesen nimmst, muss ich wohl Dir danken. :)

(12.01.2020 _ 19:33:20)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 24-3

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Samstag, 04.01.2020
Fan-Adventure-Demo: 'Raiders of the Seven Cities of Gold'
Wie lange die kleine Fan-Schmiede bereits an ihrem Indiana-Jones-Adventure werkelt, ist schwer zu sagen. Jedoch gibt's nun einen sehr interessanten Einblick in ihr kommendes Projekt. Das hört zwar eigentlich auf den Namen 'Indiana Jones and the Relic of the Viking', mit 'Raiders of the Seven Cities of Gold' veröffentlichten die Entwickler gestern jedoch einen kleinen Auszug, der so sehr für sich alleine steht, dass er glatt einen eigenen Namen spendiert bekommen hat. In dem ist Indy zu Beginn auf der Suche nach einem unterirdischen Relikt in einer Krypta, im Anschluss verschlägt es ihn nach Norwegen. Das Demo-Appetithäppchen macht zweifelsohne Lust auf mehr.

Sollte das Fan-Projekt abgeschlossen werden, stellen die Macher satte 80 Locations im Pixel-Art-Look in Aussicht, welche sich offenkundig sehr stark an 'Indiana Jones and the Fate of Atlantis' anlehnen. Außerdem zehn voll animierte Charaktere und fünfzehn Musikstücke. Leider ist ein Release noch unbekannt. Wer sich aber für ein neues Indy-Adventure begeistert, sollte den Download unbedingt angehen. Denn 'Indiana Jones'-Adventures kann es doch eigentlich gar nicht genug geben. Anbei findet Ihr den Link, plus ein paar Screenshots.
- Bislang 1 Kommentar(e) zum Tag -

AmigaMaster:

Ihr macht mich schwach. Kaum habe ich die Spiele selbt entdeckt und gespielt (gerade heute Vormittag durchgespielt und dann ein zweites Mal um ein Longplay Video draus zu machen), schon lese ich hier eine News darüber, Top!

Das Spiel ist aber auch gut gemacht, man erkennt insbesondere den Fortschritt, den das Team seit 2010 (da kam eine erste kurze Demo heraus) gemacht hat, die Hintergründe und Animationen haben einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht, der Sound war damals schon klasse und ich kann dem Team wirklich nur auf den Weg geben, dass sie es soweit fertigstellen, bis sie selbst voll und ganz zufrieden sind mit dem Spiel, auch wenn das noch einige Jahre dauert.

(05.01.2020 _ 23:59:59)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 16-6

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Mittwoch, 01.01.2020
Frohes Neues Jahr!
Wir wünschen Euch ein Frohes Neues Jahr! Was für eine Jahreszahl: 2020. Wir hoffen, Ihr seid gut ´reingekommen. Auf die kommenden zwölf Monate sind wir wahrlich richtig gespannt. Vorgenommen haben wir uns jedenfalls eine ganze Menge. Mal schauen, was da alles umgesetzt werden wird.
- Bislang 3 Kommentar(e) zum Tag -

AmigaMaster:

Ich wünsche mir für Euch zumindest ein wenig Zeit, dass ihr die Dinge tun könnt, an denen ihr Spaß habt und mit anderen teilen könnt. Zeit ist ja leider eines der kostbaren Güter, die man sich nicht direkt erkaufen kann. Im Laufe des Lebens lernt man das zunehmend zu schätzen. Auf ein neues Jahrzehnt!

(05.01.2020 _ 23:53:33)

Falko Tetzner (Webmaster):

Du sagst es ... Du sagst es. Zeit ist in jeder Hinsicht begrenzt und kostbar - gerade heutzutage. Bin sicherlich nicht der Einzige, der sich manchmal schon wünscht, gewisse Tage besäßen vielleicht ein paar Stunden mehr oder das Wochenende wäre gar um einen ganzen Tag länger. Ich denke, da sitzen wir wohl alle im selben Boot. Nichtsdestotrotz bin ich zuversichtlich, was 2020 angeht. Ob ich's in 12 Monaten noch genau so positiv sehe, wird sich dann zeigen. Die Hoffnung stirbt eben zuletzt und die Ambitionen sind definitiv vorhanden. Auf ein neues Jahrzehnt, AmigaMaster!

(07.01.2020 _ 10:39:04)

Marc Helmker:

Nehmt Euch die Zeit, die Ihr Euch nehmen könnt, das ist schon die halbe Miete. Der Rest kommt von allein. 😎

(09.01.2020 _ 08:07:52)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 3+5

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Samstag, 28.12.2019
Neues 'Zak McKracken'-Fan-Adventure erschienen
Bereits an Weihnachten erschien das neue Fan-Adventure mit dem leicht zu merkenden Namen: 'Zak McKracken goes looking for Hot Coffee (in several wrong places)'. Geschichtlich angesiedelt zwischen dem kanonischen 'Zak McKracken and the Alien Mindbenders' und dem Fan-Part 'Zak McKracken - Between Time and Space' erzählt es eine neue Geschichte rund um den beliebten Reporter. Dabei versteht es sich als ein "Liebesbrief an die alten LucasArts-Adventures". Grafisch gibt's einen gekonnten Mix aus bereits bekannten (doch veränderten) Locations aus dem bereits optisch sehr ansprechenenden "Between Time and Space" sowie komplett neuen Schauplätzen. Satte acht Entwicklungsarbeit waren für die Fertiggstellung nötig, welche der Nutzer hinter dem Synonym "Ogni-XR21" investierte. Schlichtweg beeindruckend. Das fertige Adventure steht ab sofort kostenlos in deutscher sowie englischer Sprache zum Download bereit. Danke an unseren aufmerksamen Leser Oliver für den Hinweis!

ResidualVM: 'The Longest Journey' bald offiziell unterstützt
Das ursprüngliche Release des Kult-Klassikers 'The Longest Journey' liegt rund 20 Jahre zurück. Dem sind sich auch die pfiffigen Entwickler des 'ScummVM'-Schwesterprojekts bewusst, weshalb die in naher Zukunft planen, den Titel offiziell mit ihrem Interpreter zu unterstützen. Mit dem so genannten "Daily Build" geht das zwar jetzt schon, doch darf man bei diesen Fassungen nicht vergessen, dass Spielstände eventuell später nicht mehr nutzbar sind. Wie dem auch sei könnt Ihr Euch an den finalen Tests beteiligen. Auf der Projektseite findet Ihr sämtliche Informationen dazu. Vielleicht ein guter Anlass, Krähe und April mal wieder einen Besuch abzustatten.
- Bislang 1 Kommentar(e) zum Tag -

AmigaMaster:

Acht Jahre Entwicklungszeit scheinen in Mode zu kommen. Da ich ehemals Between Time and Space gespielt hatte (und es jetzt nochmals nachholen werde), habe ich natürlich auch Hot Coffee verschlungen. Wohl bedingt durch die Entwicklungszeit, hat die Engine leider ein Problem mit den ganzen Animationen im Spiel klarzukommen aber ich konnte das jedes Mal durch speichern und Neustart des Spiels beheben. Eine Aktualisierung der Engine steht aktuell nicht zur Diskussion, da wohl die Visionaire Engine im Laufe der Zeit zu viele nicht kompatible Änderungen erfahren hat.
Und wer hängt, der sucht mal nach AmigaMaster Lösung Hot Coffee und dem wird ganz klassisch geholfen ;-)

(05.01.2020 _ 23:47:55)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 24-3

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Dienstag, 24.12.2019
Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Jahr 2020!
Kaum zu glauben, doch schon wieder nähert sich ein Jahr dem unvermeidlichen Ende. Leider - und das tut uns richtig leid - schien es nicht unbedingt ein produktives Jahr für 'Adventures Unlimited.de' zu sein. Gerade einmal vier Artikel sind erschienen und bei dem geringen Output kann man vernachlässigen, dass zwei der vier Veröffentlichungen recht umfangreiche Kolumnen unserer langlebigen "(Zu) lang ist's her"-Reihe gewesen sind. Obwohl es scheint, wir bewegen uns schon wieder inmitten einer weiteren Artikel-Durststrecke, so könnte diese Einschätzung kaum weiter weg von er Realität sein. Hintergründig steht soviel in der Pipeline und es wurmt uns richtig, dass wir bislang davon noch nichts veröffentlichen konnten. Im Umkehrschluss wohnt uns auf der anderen Seite jedoch eine Menge Vorfreude inne, dies bald online zu sehen und Euch damit endlich zur Verfügung zu stellen.

Der Grund für die überschaubare Aktivität dieser Seite ist unverändert: Zeit, Zeit und nochmal Zeit. Allerdings missversteht dies nicht! 'Adventures Unlimited.de' liegt uns unfassbar am Herzen und von daher wird Zeitmangel niemals eine Ausrede sein, die Arbeiten an dieser Seiten völlig einzustellen. Wir können es kaum direkter formulieren als: Das wird nicht passieren! 'Adventures Unlimited.de' ist einfach ein gelebtes Hobby. Allerdings werden wir für das Jahr 2020 schon versuchen, die Artikelanzahl wieder nach oben zu korrigieren. Denn das ist uns ebenfalls wichtig. Davon abgesehen steht im Februar der 18. Geburtstag dieses Portals an. Ein Alter, bei dem man immer wieder heimlich nachrechnet, weil es kaum glaubhaft scheint, dass eine Webseite derart lange Bestand hat. Ähnlich erging es uns als vor einigen Monaten als beim nicht mehr zu missenden Adventure-Interpreter 'ScummVM' endlich der Support für Westwoods 'Blade Runner' implementiert wurde. Denn dieser Titel spielt im Jahr 2019. Könnt Ihr Euch noch daran erinnern, wie unfassbar weit weg diese Jahreszahl schien, als man in den Neunzigern mit Ray McCoy durch eine faktisch perfekte Nachbildung von Ridley Scotts düsterer Zukunftsvision rätselte? Das bringt einen schon ins Grübeln ...

Wir möchten Euch nun jedoch erst einmal ein sehr schönes Weihnachtsfest wünschen! Genießt die Zeit mit Euren Lieben und kommt im Anschluss richtig gut rein ins Neue Jahr! Alles Gute!
- Bislang 3 Kommentar(e) zum Tag -

AmigaMaster:

Euch auch allen frohe Weihnachten - ich dachte mir schon, dass zu Weihnachten ein kleines Update kommt, das war ja meiner Erinnerung nach fast immer so in der Vergangenheit ;-)

Es muss noch erwähnt werden, dass das Team um Blade Runner die Game Engine mangels Zugriff auf die Quelltexte *acht* Jahre lang reverse engineered hat um das Spiel ans Laufen zu bringen.

https://www.vice.com/en_us/article/xwnmjq/dedicated-fans-spent-8-years-making-the-1997-blade-runner-game-run-on-a-modern-pc

(24.12.2019 _ 18:16:26)

Marc Helmker:

Egal, ob vier, ob einer, oder kein Artikel - Ihr wart, seit und bleibt eine der besten Seiten rund ums Thema Adventures, alleine wegen der zahlreichen großartigen Kolumnen und ich persönlich lese sie immer gerne mal wieder. Der Wille zählt und Ihr zeigt, gerade durch diese News, dass Ihr nach wie vor Adventures Unlimited treu seid. Ich glaube, ich spreche im Namen aller Leser Eurer Seite, wenn ich sage: Danke!
Ich wünsche Euch frohe Weihnachten. 😎

(24.12.2019 _ 20:33:22)

Falko Tetzner (Webmaster):

Hallo Ihr beiden,

als ich Eure beiden Posts las, hatte ich tatsächlich zweimal die gleiche Reaktion - einfach: "Wow". Dass das betroffene 'ScummVM'-Team ganze acht Jahre am Prozess des Reverse Engineerings hing, AmigaMaster, ist schier unglaublich. Dass wusste ich in der Tat gar nicht, zeigt jedoch wieder einmal, was da für tolle Leute dahinter stecken, die mit Leidenschaft Stunden, Wochen und Monate in ein Hobby investieren - ohne auch nur einen Gedanken an Geld oder dergleichen zu verschwenden. Als Adventure-Retro-Fan darf sich jeder einzelne von Ihnen meiner Dankbarkeit jedenfalls auf Lebenszeit sicher sein! Das steht mal fest!

Marc, unser kleines Team dankt Dir für das, was Du geschrieben hast! Dass wir bei Dir so viel Anerkennung genießen, obwohl unsere Aktualität leider zu wünschen übrig lässt - ehrt in einem Maße, für das ich in der Tat keine so recht passenden Worte finde. Es ist einfach extrem schön zu wissen, dass Leute wie Du und natürlich auch AmigaMaster die Artikel lesen - und das zum Teil gar mehrmals. Das Internet besteht aus unendlichen Weiten. Es dann zu erreichen, dass jemand sich erneut Zeit zum Lesen eines Artikels nimmt, ist kaum zu überbieten. Gerade wenn es um die Kolumnen geht, freut mich das immens. Danke, echt!

(27.12.2019 _ 14:17:13)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 21+3

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Freitag, 20.12.2019
Off Topic #09: 'Star Wars: Episode IX' - Filmkritik
Obwohl einige Artikel im Moment kurz vor der Fertigstellung stehen, musste ich einfach die Filmkritik zum finalen 'Star Wars'-Ableger vorziehen. So sehr brannte es unter den Nägeln, das Gesehene in Textform aufzuarbeiten. Es hat sich irgendwie zu einer Art kleinen Tradition gemausert, die Ableger der Krieg-der-Sterne-Saga in einem Off Topic zu besprechen. Ich warne allerdings vor, dass hier gespoilert wird, was das Zeug hält. Wer also den Film noch nicht gesehen hat, der sollte bitte einen großen Bogen um den Artikel machen, den Ihr durch einen simplen Klick auf den Link im Anschluss findet.
- Bislang 0 Kommentar(e) zum Tag -

- zu dieser News wurde noch kein Kommentar verfasst -

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 13-4

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Montag, 16.12.2019
'Beyond a Steel Sky' verschoben + Einblicke in die Entwicklung
Eigentlich sollte der Nachfolger von 'Beneath a Steel Sky' bereits dieser Tage erhältlich sein, doch auf der offiziellen Webseite wurde offiziell bekannt gegeben, dass sich das Spiel zwar nahe der Fertiggstellung befindet, man sich jedoch dennoch ein paar Extra-Monate gönnen möchte, um etwaige Ecken noch ein wenig abzurunden. Man sei zwar mit der Qualität zufrieden, nichtsdestotrotz möchte man vor allem Elementen wie dem Hacking oder dem "Virtual Theatre" noch ein wenig Zeit widmen. Letzteres wurde seit dem Vorgänger im Jahre 1994 nicht mehr verwendet und bedeutet letztlich, dass sämtliche Charaktere im Spiel einem eigenen Tagesablauf nachgehen. Im Moment wird der Release wage mit Anfang 2020 betitelt.

Um sich die noch vor uns liegen Wochen und Monate zu vertreiben, findet sich auf dem offiziellen 'Revolution Software'-YouTube-Kanal ein kleines Making-of, welches interessante Einblicke in die Entwickling offenbart.

'Indiana Jones and the Fate of Atlantis' im 'Stay Forever'-Podcast
Retro-Hörern unter Euch dürfte der Podcast 'Stay Forever' von Christian Schmidt und Gunnar Lott sicherlich bereits etwas sagen. Wenn nicht, dann ist es wohl allerhöchste Zeit, da mal reinzuhören. Die beiden Ex-Gamestar-Redakteuere unterhalten sich nämlich sehr gern überschwenglich über alte Klassiker und haben dafür meist auch ein wenig mehr Hintergrundinfos im Gepäck als man im Vorfeld erwarten würde. So auch in der aktuellen Folge ihrer Reihe, bei der sie rund 2,5 Stunden über 'Indiana Jones and the Fate of Atlantis' sprechen und zusätzlich mit Noah Falstein sogar einen der damaligen Macher zu Wort kommen lassen. Für Fans des Adventures auf jeden Fall eine Bereicherung.
- Bislang 0 Kommentar(e) zum Tag -

- zu dieser News wurde noch kein Kommentar verfasst -

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 6+5

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Sonntag, 20.10.2019
Neue Amiga-Joker-Sonderausgabe 1/19 erschienen
Für Amiga-Nostalgiker ist einmal mehr ein Grund zur Freude angesagt: Nachdem vor rund zwei Jahren die Sonderausgabe des Amiga Jokers durch die Decke ging, haben sich die Mannen noch einmal hingesetzt und zum dreißigsten Geburtstag derselbigen Kult-Zeitschrift eine weitere produziert. Die Themen sind dabei recht breit gestreut, aber keinesfalls uninteressant. So wird sich beispielsweise angeschaut, welche Titel heute immer noch funktionieren und wo die Redaktion damals vielleicht daneben lag. Gleich zwei Interviews lassen zudem Veteranen zu Wort kommen: Zum Einen die Schöpfer von 'Lionheart' - seinerzeit einer der schönsten Amiga-500-Titel überhaupt - sowie unter anderem the one and only Michael Labiner. Der einstige Chef-Redakteur konnte sich in der vorproduzierten Sonderausgabe leider nicht erweichen teilzunehmen. Dieses Mal nahm er sich zumindest für ein Gespräch Zeit, indem er sowie seine einstigen Kollegen unter anderem über das plötzliche Ende des Amiga Jokers sprechen.

Das Heft kann ab sofort für 6,00 zzgl. Versand bei den Amiga-Enthusiasten von 'APC&TCP' bestellt werden. Den Link gibt's unten.

'The Dig'-Intro hochwertig überarbeitet
Tatsächlich schon gut drei Jahre alt, dennoch ist es die News immer noch wert. Der YouTuber "rickonami" hatte sich nämlich einmal hingesetzt und das gesamte Intro des Adventure-Klassikers 'The Dig' komplett neu aufgelegt und in sehr ansehnlicher Qualität gänzlich remastered. Das Resultat ist auch 2019 noch immer einen Blick wert und machte bei uns sofort wieder Lust, mit Boston Low die desolate, fremde Alien-Welt tief im All zu erkunden. Vielen Dank an unseren treuen Leser Oliver für den Hinweis!
- Bislang 2 Kommentar(e) zum Tag -

Marc Helmker:

Ich kenne das "Remaster" des Intro-Videos auch schon lange, großartige Arbeit! Eines der besten Adventures von LucasArts.

(29.10.2019 _ 15:51:46)

AmigaMaster:

Ach ja, die AmigaJoker 01/2019. Mittlerweile habe ich sie durchgelesen und ich hatte das eine und andere Mal Gänsehaut. Insbesondere das Interview mit Michael Labiner hat mich sehr gefreut, da er in der ersten Sonderausgabe noch nicht zur Verfügung stand. Es sind für ihn sicherlich auch schmerzliche Erinnerungen an den Amiga und PC Joker, deshalb möchte ich ihm meinen Respekt aussprechen, dass er sich ein Herz genommen hat und Rede und Antwort stand.

Es hat wieder Spaß gemacht das altbekannte Layout vor sich zu haben. Einzig mit dem aktualisierten Test von Flashback kann ich mich nicht anfreunden - das Spiel strahlt meiner Meinung nach heute so gut wie damals. Wenn man es gegen die heutigen Spiele der letzten Jahre antreten lässt, strahlt es umso mehr, da ein OCS Amiga 500 mit 1 MB RAM ausreicht und viele der heutigen den 68020 und AGA Amiga voraussetzen, dabei aber nicht unbedingt besser aussehen als Flashback!

(18.11.2019 _ 12:37:12)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 79-10

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Montag, 14.10.2019
'ScummVM' in neuer Version verfügbar
Nach rund zwei Jahren Entwicklungszeit steht endlich für Fans nostalgischer Adventures die aktuelle Fassung von 'ScummVM' bereit. Die Version 2.1 ist dabei ein hartes Stück Arbeit für die Schaffenden gewesen. Rund 500 Fehler wurden behoben, obendrein finden sich ganze 16 neue Titel im Reportoire des nicht zu missenden Interpreters, der sich für Nutzer der Vorversion - sofern die Funktion eingeschaltet ist - selbstständig aktualisiert. Die neu unterstützten Titel:
  • Blade Runner
  • Duckman: The Graphic Adventures of a Private Dick
  • Hoyle Bridge
  • Hoyle Children's Collection
  • Hoyle Classic Games
  • Hoyle Solitaire
  • Hyperspace Delivery Boy!
  • Might and Magic IV - Clouds of Xeen
  • Might and Magic V - Darkside of Xeen
  • Might and Magic - World of Xeen
  • Might and Magic - Swords of Xeen
  • Mission Supernova Teil 1: Das Schicksal des Horst Hummel
  • Mission Supernova Teil 2: Der Doppelgänger
  • Quest for Glory IV: Shadows of Darkness
  • The Prince and the Coward (dt. Titel: 'Galador: Der Fluch des Prinzen')
  • Versailles 1685
Allen voran dürfte wohl 'Blade Runner' einer der Hauptgründe sein, das Update baldigst einzuspielen. Das 'Westwood Studios'-Adventure aus dem Jahre 1997 setzte nämlich seinerzeit vor allem grafisch Maßstäbe, benötigte aber eine ziemliche Sonderbehandlung, wenn man es dieser Tage auf aktuellen Rechnern spielen wollte. 'ScummVM v2.1' macht dies nun endlich überflüssig. Ab sofort reicht ein simpler Doppelklick um nach Los Angeles und damit zum November des Jahres 2019 zu springen. Das wäre dann also kommender Monat... Schon verrückt, dass dieses einst so fern erscheinende Zukunftsjahr in der Gegenwart bereits erreicht ist. Glücklicherweise sieht die Welt nicht derart verdreckt aus wie sie das Spiel darstellt, dennoch darf man den Besuch in diesem alternativen Los Angeles keinesfalls verschwitzen. Wer's also noch immer nicht gespielt hat: Jetzt hat er die Chance. Unser Tests aus dem Jahre 2016 ist in diesem Zuge vielleicht ebenfalls einen kleinen Blick wert.

Übrigens lässt sich mit der neuen ScummVM-Version ebenfalls eine Fassung von 'Blade Runner' aktivieren, welche einst gestrichenen Content wieder ins Spiel bringt. Der befindet sich zwar auf bereits den originalen Datenträgern, wird im offiziellen Spielablauf des Adventures allerdings nicht verwendet. Für Fans sicherlich ein sehr interessantes Feature.
- Bislang 4 Kommentar(e) zum Tag -

Marc Helmker :

The Prince and the Coward ist im Deutschen bekannt als 'Galador - Der Fluch des Prinzen'. Ein echt lustiges Adventure, was ich vor Jahren mal gespielt habe. Schön, dass ScummVM sich nach wie vor weiterentwickelt!

(19.10.2019 _ 04:05:29)

Falko Tetzner (Webmaster):

Hallo Marc, tatsächlich bist Du nicht der Erste, der im Zusammenhang mit dieser Newsmeldung das Adventure 'Galador' empfielt. Obgleich meine private Adventure-Sammlung gefühlt schon sehr anständig ist, habe ich zu meiner Schande noch nie - und ich meine wirklich niemals - von diesem Adventure gehört. Und das mag wirklich was heißen. Diese Bildungslücke werde ich jedenfalls baldmöglichst schließen, so viel ist sicher.

Und selbstredend bin ich ebenfalls froh, dass 'ScummVM' noch immer so fleißige, talentierte und motivierte Tüftler hinter sich weiß. Das Ding ist für Adventure-Fans einfach absolut unverzichtbar und je mehr sich die nostalgischen Jahre des "Damals" entfernen, um so wichtiger wird dieser Interpreter immer wieder auf's Neue werden. Kann den Leuten dahinter eigentlich gar nicht genug dafür danken!

(19.10.2019 _ 16:43:32)

Marc Helmker:

Das schreit nach einem Test... ;)

(23.10.2019 _ 04:27:08)

AmigaMaster:

Ich habe Galador - Der Fluch des Prinzen auch komplett verpasst - es stammt aber auch aus der Dekade, in der ich kaum gespielt habe und vor allem aus der DOS-Ära, die ich ohne sie zu vermissen getrost an mir habe vorbeiziehen lassen.

Wie dem auch sei, habe ich das jetzt dank ScummVM nachgeholt und gebe Galador ein "OK". Grafisch echt hübsch anzusehen und es gibt fast immer kleine Animationen nicht nur seitens der Charaktere, sondern auch in den Hintergründen, hapert es doch am zum Teil Rätseldesign. Hier ist häufiger nur Raten angesagt.
Es gibt einige zeitbasierte Rätsel, bei denen man nur ein oder zwei Sekunden Rekationszeit hat - wenn man hier also nicht weiß, was zu tun ist, hängt man schneller als man eine Floppy in der 1541 umgedreht hat.
Beim Sound kann ich mich nur gepflegt zurückhalten - ich konnt diesem MIDI Gedudel noch nicht etwas abgewinnen, entsprechend haben mich das eine und andere Musikstück genervt.
Ohne Lösung hätte ich es nicht durchgespielt und einen zweiten Durchlauf wird es auch nicht geben - es warten zum Glück noch weitaus interessantere Adventures auf mich.

(18.11.2019 _ 12:17:36)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 79-10

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Freitag, 30.08.2019
Eine neue Amiga-Joker-Sonderausgabe erscheint im Oktober
Dass wir große Amiga-Fans sind, dürfte unsere langlebige Kolumnen-Reihe '(Zu) lang ist's her' wohl recht deutlich beweisen. Daher haben wir uns richtig gefreut, als vor zwei Jahren total überraschend eine neue Amiga-Joker-Ausgabe erschien. Die haben wir natürlich verschlungen. Wie nun auf der 'Gamescom' bekannt wurde, ist eine weitere Sonderausgabe derzeit in der Mache, welche auf der Amiga 34 - im Oktober diesen Jahren - pünktlich zum 30. Jubiläum des Jokers käuflich zu erwerben sein wird.

Kommt bald ein neuer Artikel auf 'Adventures Unlimited.de'?
Zum xten Male müssen wir uns bei Euch für die lange Wartezeit entschuldigen. In Sachen Artikel ist es die letzten Wochen ziemlich ruhig gewesen. Leider müssen wir Euch diesbezüglich noch ein wenig weiter vertrösten. Artikel sind in Arbeit, aber zeitlich ist es derzeit kaum zu schaffen. Wir sind aber dran und freuen uns schon darauf, neuen Schmökerstoff für Euch online zu stellen.
- Bislang 4 Kommentar(e) zum Tag -

Marc Helmker :

Solange früher oder später etwas kommt sei es verziehen... ;)

(31.08.2019 _ 01:06:11)

AmigaMaster:

Kommt Zeit, kommt Artikel. Das sehe ich ganz entspannt, insbesondere da hier ja ständig Lebenszeichen in Form von Neuigkeiten sind.
Und dass noch ein neuer Amiga-Joker herauskommt, habe ich auch auf der Gamescom erfahren und gesehen. Freut mich und wird garantiert wider gekauft.

(01.09.2019 _ 12:21:14)

advfreak:

Inzwischen lese ich einfach die alten nochmal, es sind hier so viele tolle und interessante Artikel online, da wird mir so schnell nicht fad. :)

(05.09.2019 _ 22:23:09)

Falko Tetzner (Webmaster):

Danke Dir advfreak - ein echt schönes Kompliment. Obgleich etwas spät, möchte ich Euch - also Marc, AmigaMaster und Dir - generell mal kurz danke sagen. Es ist einfach echt eine richtig tolle Sache, wenn ich mir die teils toxischen Communities anderer Portale anschaue und dann sehe, was für Leute bei uns zu Besuch kommen. Ja, unsere Community ist sichtlich überschaubarer, dafür sind's aber auch genau die Leute, bei denen ich mir wünsche, dass sie uns besuchen.

Von daher: Danke für die netten Worte und danke für die Treue. Bleibt uns bitte auf jeden Fall erhalten! :)

(22.09.2019 _ 16:04:34)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 21-1

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Dienstag, 06.08.2019
Komponist Barrington Pheloung verstorben
Vor wenigen Tagen verstarb der australische Komponist Barrington Pheloung im Alter von nur 65 Jahren. Unter Adventure-Fans wurde sein Name durch die ersten beiden 'Baphomets Fluch'-Ableger sowie 'Cold Blood' bekannt. Vor allem für Erstere gelten für viele Fans bis heute seine einzigartigen Melodien, ursprünglich in Zusammenarbeit mit dem London Metropolitan Orchester entstanden, als ein elementarer Bestandteil der Adventure-Serie. Zuletzt zeigte er sich für den fünften Teil von George Stobbarts Abenteuer musikalisch verantwortlich.

Auf dem offiziellen YouTube-Kanal von 'Revolution Software' wurde ein kurzes Interview veröffentlicht, welches im Rahmen der 25-Jahre-Jubiläumsausgabe vor vier Jahren entstand. Dort erzählt der Komponist über seinen Werdegang, das Aufeinandertreffen mit Firmengründer Charles Cecil und seiner ersten Arbeit für ein Computerspiel: 'Baphomets Fluch'. Die 'BBC' hat ebenfalls einen Artikel veröffentlicht, welchen wir Euch - wie auch das Interview - unter diesen Zeilen verlinkt haben. Barrington Pheloung verstarb am 01. August in seiner australischen Heimat.
- Bislang 3 Kommentar(e) zum Tag -

Griswald Meistersuppe:

Sehr schade. Ich fand den Soundtrack von Baphomets Fluch phantastisch.
R.I.P

(13.08.2019 _ 20:18:50)

Marc Helmker:

Mit ihm ist ein ganz großer Künstler von uns gegangen. Ruhe in Frieden.

(25.08.2019 _ 21:33:46)

AmigaMaster:

Die ersten Baphomets Fluch Teile kamen zwar während meiner "inaktiv" Phase heraus, jedoch habe ich diese später in Form von ScummVM und den Original (nicht den remastered) Versionen nachgeholt.
Auch wenn der Sundtrack nicht so hängen geblieben ist wie z. B. ein Monkey Island, so gab es trotzdem erinnerungswürdige Momente. Ich muss dazu aber erwähnen, dass ich weniger auf orchestrale Stücke, sondern mehr auf mitreißende Melodien stehe. Und was mir in letzter Zeit auch bewusst wurde, ist, dass wir 'alten' in Zukunft häufiger auf solche Meldungen stoßen, einfach, weil unsere Idole aus der Vergangenheit auch ins Alter kommen.
Früher oder später bleibt uns die Erinnerung und hoffentlich ein Archiv der entstandenen Werke für die Folgegenerationen - daher auch meine Vorliebe für zeitlose Melodien, diese sind einfach zeitlos und werden auch viele Folgegenerationen noch ansprechen, und sei es nur in der Form von Remixen.

(01.09.2019 _ 12:42:17)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 79-10

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Donnerstag, 01.08.2019
'The Amazing Story of The Dig' - Dokumentation
Die englische Retro-YouTuberin "Cannot be Tamed" hat in Personalunion eine rund halbstündige (englische) Dokumentation erstellt, bei der sie sich mit der umfangreichen Entstehungsgeschichte des Adventure-Klassikers 'The Dig' auseinandersetzt. Dabei geht sie nicht nur auf die inspiratorischen Quellen der Macher ein, sondern auch auf die verschiedenen Fassungen, welche im Laufe der rund 6 Jahre langen Entwicklung durch gleich vier Projektleiter zusammenkamen. Obendrein findet sich auch etwas rares Bewegtbild dieser früheren Fassungen. Das Video ist derweil wirklich sehr hochwertig produziert, gut recherchiert und für Fans sicher nicht nur einen Blick wert.

Wer indes des Englischen nicht mächtig ist, dem können wir stattdessen unsere 49. Kolumne ans Herz legen, welches sich zwar vordergründig mit den Ungereimtheiten des Titels auseinandersetzt, im Anschluss jedoch einiges an Hintergrundinfos nennt, welche ebenfalls in der Dokumentationen erwähnt werden. Diese sind dann vielleicht nicht so tiefgründig wie im Video analysiert, aber als Ausgleich vielleicht für den ein oder anderen nichtsdestotrotz einen lesenden Blick wert.
- Bislang 0 Kommentar(e) zum Tag -

- zu dieser News wurde noch kein Kommentar verfasst -

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 21-1

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Dienstag, 23.07.2019
'DOSBox' - Version 0.74-3 erschienen
Einmal mehr veröffentlichten die Entwicker für die unserer Meinung nach für Nostalgiker unverzichtbare 'DOSBox' eine neue Sub-Version. Obwohl seit einiger Zeit die Version 0.75 im Gespräch ist, verschiebt sich die neue "große" Version allerdings noch wenig, da noch Bugs behoben werden müssen. Aufgrund dieser Verschiebung erschien es den Machern jedoch notwendig, erst einmal Update in Form der Fassung 0.74-3 nachzuschieben, fixt es doch einige Sicherheitslücken, diverse mögliche Speicherlecks sowie kleinere Probleme für die OpenGL-Rendering-Schnittstelle. Ansonsten hat sich nichts geändert, die Kompatibliät ist weiterhin identisch mit der 0.74 bzw. der 0.74-2.
- Bislang 1 Kommentar(e) zum Tag -

AmigaMaster:

Wer es noch nicht kennen sollte, es gibt einen Fork von DOSBox 'DOSBox-X', der Wert auf genaue Emulation legt. Das geht zwar zum Teil zu Lasten der Performance (z. B. spätere Titel wie Descent) aber dafür werden mehr Tricks emuliert, die in frühen Spielen genutzt wurden, z. B. spezielle Modi der CGA Grafik oder auch PC-Speaker Audio.
URL: https://dosbox-x.com/

(01.09.2019 _ 22:45:38)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 2+7

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Dienstag, 16.07.2019
'Baphomets Fluch' - Symphonic Suite
Ist vielleicht schon etwas älter, doch wenn uns unser Leser Oliver darauf hinweist, ist es selbstverständlich eine News wert. Unter dem untenstehenden Link findet Ihr nämlich den Link zu einem sehr schönen und orchestral aufbereiteten Podpüree aus bekannten Melodien der 'Baphomets Fluch'-Reihe, welche ursprünlich federführend von Barrington Pheloung und Ben McCullough komponiert wurden. Vor allem Barrington Pheloungs Thema des ersten Teils erinnert sofort wieder an diese ikonische Einleitung: "Paris im Herbst ...". Die 'Broken Sword: A Symphonic Suite' ist wirklich für Musik-Fans der Reihe sehr zu empfehlen! Danke an Oliver für den Hinweis!

'The Dig' - Extended Soundtrack
Und noch eine News für musikbegeisterte Adventure-Fans. Denn auf der Webseite zum Projekt 'Archive.org', welches sich zur Aufgabe gemacht hat, mit einem immensen Datenspeicher längst vergangene Zeiten zu konservieren, stieß unser Leser Oliver auf den Erweiterten Soundtrack von 'The Dig'. Mit rund 50 Minuten ist der gut 10 Minuten länger als die normale Variante. Was ihn in unseren Augen besonders macht, ist der Endspurt ab Minute 49:30. Denn dort hört man ein Stück des vermeintlich ursprünglichen Soundtracks, welcher unter anderem in der offiziellen Demo zum Spiel zu hören war.

'Blade Runner' mit 'ScummVM'-Daily-Build spielbar
Wer gern helfen möchte, die nächste 'ScummVM'-Version des beliebten Interpreters, so fehlerfrei wie möglich zu machen, der ist laut den Mannen hinter dem Projekt herzlich dazu eingeladen, den Daily Build herunterzuladen und mit diesem 'Blade Runner' auf Herz und Nieren zu testen. Aber dies ist noch nicht alles. Selbiges gilt für 'Quest for Glory: Shadows of Darkness' oder die 'Hoyle'-Reihe. Auch hier danke an Oliver für die Übermittlung.
- Bislang 0 Kommentar(e) zum Tag -

- zu dieser News wurde noch kein Kommentar verfasst -

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 3+5

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Montag, 24.06.2019
Neues Fan-Adventure: 'Metaphobia' erschienen
Die Fan-Schmiede 'Digital Mosaic Games' veröffentlichte vor wenigen Tagen das Adventure 'Metaphobia'. Dieses orientiert sich stark an klassischen Vertretern und erzählt eine spannende Story. In der macht sich Richard Elmstat, Sohn des gerade erst gewählten Stadtoberhauptes, auf, einen Mord aufzuklären. Allerdings nicht irgend einen Mord, sondern den an seinem eigenen Vater. Ein Täter scheint zwar längst gefunden und inhaftiert, doch Richard vermutet weit mehr hinter den Geschehnissen.

Technisch haben sich die Macher nicht lumpen lassen, wurden doch sämtliche Animationen mit dem so genannten Rotoskopie-Verfahren erstellt. Dieses ist indes nicht unbekannt. Es sorgte bereits in Klassikern wie 'Flashback' oder 'Another World' für geschmeidige Animationen. Für Musikfreunde konnte das Team überdies Daniel Kobylarz gewinnen, der zueletzt den Soundtrack zu 'Kathy Rain' schrieb. Außerdem zeigt sich das Fan-Adventure komplett (englisch) vertont, bietet jedoch keine deutschen Untertitel. Ziemlich viel Engagement also und das alles kostenlos. Der Download der rund 500 MByte und das anschließende Reinschauen lohnt sich definitiv!
- Bislang 1 Kommentar(e) zum Tag -

AmigaMaster:

Ein außergewöhnlich gutes Freeware Spiel, welches mich mehrfach positiv überraschen konnte. Definitiv eines der absoluten must-have Freeware Adventures.

WIe im Artikel erwähnt sind die Animationen auf einem Level, an das selbst kommerzielle Adventures nicht heranreichen. Aber nicht nur hier wurden eine Unmenge an Arbeit und Leidenschaft hineingesteckt. Die Synchronsprecher und Qualität der englischen Sprachausgabe brauchen sich ebenfalls nicht zu verstecken.
Kurzum: Wer nicht wenigestens einen Blick riskiert - und sei es nur einen Blick in eines der Walkthrough Videos auf Youtube wirft - der verpasst ein Kleinod der Freeeware Adventuregeschichte, bei dem fast jede einzelne Komponente weit über das gewohnte oder erwartete Maß hinaus erfüllt wird.

(23.07.2019 _ 22:02:59)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 6+5

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Freitag, 21.06.2019
Beeindruckende Fan-Mod: 'The Longest Journey HD'
Unser Leser Oliver hat uns auf eine bemerkenswerte Fan-Mod hingewiesen, die wir Euch nicht vorenthalten wollen. Mit ungeheuerem Aufwand wurden nämlich für diese sämtliche Hintergründe, Animationen und Sprites von 'The Longest Journey' mit einem speziellen neuralem Algorithmus auf eine hohe Auflösung (HD) gerechnet. Zudem hat man weitere, kleinere Anpassungen getätigt - unter anderem das Benutzerinterface gänzlich neu gezeichnet - um den HD-Look abzurunden. Das lässt den Klassiker in einem völlig neuem Licht erstrahlen. Tatsächlich ist die Mod relativ schnell installiert und setzt lediglich das Adventure voraus. Hierbei werden auch die neuen Fassungen von 'Steam' oder 'GOG' bedacht. Fans dieses ehrwürdigen Adventure-Klassikers sollten hier unbedingt mal einen Blick drauf werfen. Die überschaubare Installationsanweisung, sowie den Download findet Ihr unter dem Link im Anschluss. Gestartet wird das Adventure dann übrigens über eine in-offizielle Version des 'ScummVM'-Schwester-Projekts 'ResidualVM' (Daily Build). Diese unterstützt zudem übrigens ebenfalls bereits 'Monkey Island IV' - eine Möglichkeit, welche das offizielle Release noch nicht innehat, dort aber definitiv irgendwann folgen wird.
- Bislang 2 Kommentar(e) zum Tag -

Marc Helmker:

Auf jeden Fall eine interessante Sache! Dieses Spiel verdient tatsächlich mehr Aufmerksamtkeit, über eine Neuauflage würde ich mich freuen, auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist. Ein Hoch auf die treuen Adventurer, die sich so eine Mühe machen.

(21.06.2019 _ 19:27:04)

AmigaMaster:

Dem kann ich nur zustimmen. Das Spiel ist eine (zumindest für mich) verborgene Perle, die damals an mir unbemerkt vorbeiging und jetzt in der HD Version auch auf modernen Systemen problemlos laufen müsste.

Die Rendergrafiken sehen heute noch weitestgehend akzeptabel aus, was man von vielen Spielen mit dieser Art Grafiken nicht behaupten kann. Leider war es zu dieser Zeit quasi ein Must-have Dinge zu rendern und viele der Spiele kann man heute nur noch belächeln.
Wer es noch nicht kennt oder gespielt hat, sollte es unbedingt mal versuchen und sich auf eine für ein Adventureuntypisch lange Spielzeit freuen.

(23.07.2019 _ 21:33:17)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 13-4

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Samstag, 15.06.2019
'Toonstruck' bei GOG kurzzeitig umsonst
Den Klassiker 'Toonstruck' könnt Ihr momentan bei 'GOG.com' für das wenigste Geld überhaupt - kostenlos nämlich - Eurer Bibliothek hinzufügen. Allerdings solltet Ihr Euch beeilen. Das Angebot endet bereits morgen um 16:00 Uhr. Obendrein findet ebenfalls noch immer der Summer Sale statt, der mit zahlreichen heruntergesetzten Angeboten lockt. Ein Besuch lohnt sich gerade für Nostalgiker also ohnehin.
- Bislang 0 Kommentar(e) zum Tag -

- zu dieser News wurde noch kein Kommentar verfasst -

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 16-6

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Samstag, 01.06.2019
Neues Feature: Interessante Downloads direkt unter den Reviews verlinkt
Eine Überlegung, die bereits seit zahllosen Jahren in unseren Köpfen umhergeisterte, haben wir nun in die Tat umgesetzt. Ab sofort findet Ihr unter den Artikel-Reviews interessante Download-Möglichkeiten für das betreffende Adventure. Dies können neue Soundtracks, wichtige Patches oder einfach interessante Dinge sein, die Euer Erlebnis mit diesem Titel verbessern können. Im Moment sind vor allem die 'LucasArts'-Adventures (bspw. 'Monkey Island' oder 'Monkey Island II') mit dem neuen Feature ausgestattet. In Zukunft wird dieser Bereich auf alle Artikel ausgeweitet, bei welchen wir Euch interessante Downloads zur Verfügung stellen können. So habt Ihr ab sofort mit einem Klick auf ein Review alles Relevante - wie weiterführende Texte auf unserem Portal oder eben die Downloads - auf einen Blick. Wir erweitern dies in Zukunft hintergründig immer weiter. Sollten Euch jedoch wichtige Downloads unter einem Adventure fehlen, zögert nicht, uns bitte einfach zu kontaktieren.

Da wir dezente Layoutanpassungen vorgenommen haben, würden wir Euch bitten, bei Problemen oder Darstellungsfehlern einfach die Tastenkombination CTRL+F5 zu betätigen, durch welche Ihr Euren Webbrowser anweist, alle Layoutdaten gänzlich neu von unserem Server zu laden. Wir sind zwar immer darauf bedacht, dass es auch ohne geht, aber manche Webbrowser sind in diesem Bezug ein wenig eigen.
- Bislang 2 Kommentar(e) zum Tag -

Lisa Duck:

Das ist sehr praktisch und ein guter Service.

(03.06.2019 _ 18:18:51)

Falko Tetzner (Webmaster):

Freut uns, dass es Dir gefällt.

(03.06.2019 _ 22:06:32)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 2+7

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Freitag, 31.05.2019
'Obduction' bei GOG für kurze Zeit gratis
Reden wir nicht lange um den heißen Brei: Das Adventure des Co-Myst-Schöpfers Rand Miller 'Obduction' steht für recht kurze Zeit kostenlos bei 'GOG.com' zur Verfügung. Wer sich also eine gänzlich DRM-freie Fassung des Rätsel-Adventures für lau sichern möchte, sollte nicht lange zögern. Und wer schon einmal bei 'GOG.com' unterwegs ist, sollte vielleicht noch einen kleinen Moment länger verweilen. Mit über 2000 reduzierten Spielen dürfte sich sicherlich das ein oder andere Schnäppchen finden lassen.
- Bislang 0 Kommentar(e) zum Tag -

- zu dieser News wurde noch kein Kommentar verfasst -

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 2+7

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Freitag, 24.05.2019
'Monkey Island'-Soundtracks in neuer Qualität
Unser Leser Oliver hat uns darauf hingewiesen, dass es gleich zwei Affeninsel-Soundtracks gibt, welche sich Musikliebhaber unbedingt einmal anschauen sollten. Nummer eins im Bunde ist ein nur wenige Woche alter Daten-Leak, in dessem Zuge der 'Monkey Island III'-Soundtrack in Studio-Qualität veröffentlicht wurde. Sogar die unkomprimierte FLAC-Variante steht zur Verfügung und lässt die bekannten Musikstücke in nie vorher dagewesener Qualität aus Euren Boxen schallen.

Und 'Monkey Island III' ist zugleich für Soundtrack Numero zwei das Stichwort: Vielleicht kennt Ihr die bekannten Überarbeitungen des Briten James Woodcock, der sich in seiner Freizeit hinsetzte und unter anderem die melodischen Untermalungen für 'Erben der Erde', 'Beneath a Steel Sky' oder 'Discworld' komplett neu auflegte. Die sind obendrein in 'ScummVM' einbindbar, womit sie dann tatsächlich auch im Adventure selbst Verwendung finden können. Wer's noch nicht kennt, sollte da unbedingt mal vorbeischauen.

Doch was hat das mit 'Monkey Island III' zu tun? Nun ja, das was James Woodcock für einige Adventures umsetzte, hat ebenfalls der Italiener Andrea Boscarino für 'The Secret of Monkey Island' getan. Dabei hat er mit seinem "Cursed"-Soundtrack aber nicht "nur" die Musikstücke neu arrangiert, sondern komplett im Stil von 'Monkey Island III' aufgelegt. Das Resultat kann sich jedenfalls absolut hören lassen und wird zudem ebenfalls von 'ScummVM' unterstützt. Sofern Ihr die später erschienene 'The Secret of Monkey Island'-CD-Fassung Euer Eigen nennt (oder die Ultimate Talkie Edition), könnt Ihr nämlich auch hier die originalen Songs einfach ersetzen und den "Cursed"-Soundtrack an ihrer statt verwenden. Und wer das nicht möchte, dem steht selbstredend einfach die Möglichkeit offen, die Songs in den eigenen Musikplayer zu legen - und das wahlweise als Mp3 oder gar unkomprimiert als FLAC.

Für Fans sind jedenfalls alle genannten neu arrangierten Soundtracks sehr empfehlenswerte Hinhörer. Also nicht lange zögern und ab zur englischen Webseite 'The International House of Mojo' und direkt downloaden. Nochmals danke an Dich, Oliver!
- Bislang 0 Kommentar(e) zum Tag -

- zu dieser News wurde noch kein Kommentar verfasst -

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 13-4

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Samstag, 18.05.2019
Neues Klassiker-Review: 'Nightlong - Union City Conspiracy'
Lange ist es her, da haben wir auf diesem Portal auch mal Adventure-Reviews und nicht ausschließlich Kolumnen veröffentlicht. Durchbrechen wir das also mal. Denn wie versprochen widmen wir uns heute einem waschechten Review - einem Klassiker-Review, um genau zu sein. Zugegeben an dem ist jedoch eine Kolumne dann doch nicht ganz unbeteiligt gewesen. Wer sich bereits durch unsere 64. Kolumne '(Zu) lang ist's her - Part XIX' schmökerte, dem wird wohl nicht entgangen sein, dass wir uns dort der Amiga-Version von 'Nightlong' widmeten. Allerdings wurde dieses niemals bis zum Finale durchrätselt. Dieses Häkchen ist nun endlich gesetzt und wir haben den Klassiker komplett durchgespielt. Zugegeben es ist kein Meilenstein der Adventure-Geschichte, doch irgendwo war da stets ein kleiner Funke, der uns nicht so recht loslassen wollte. Wie uns 'Nightlong' nun im Detail gefallen hat und ob sich der Klassiker dieser Tage überhaupt noch lohnt, erfahrt Ihr in unserem aktuellen Klassiker-Review. Viel Spaß beim Lesen!
- Bislang 4 Kommentar(e) zum Tag -

Lisa Duck:

Gratulation zur Wiederbelebung des Review-Bereiches... und dann auch gleich mit "Nightlong". Habe das Review gerne gelesen. Schön mal wieder etwas neues über einen (zumindest für mich) alten Klassikers des Genres zu lesen. Mehr bitte in der Zukunft von diesen Klassiker-Tests!

(18.05.2019 _ 15:30:00)

Falko Tetzner (Webmaster):

Hallo Lisa - vielen Dank! Es ist in der Tat angedacht, dass sich zwischen den Reviews und Kolumnen in Zukunft wieder eine gewisse Gleichberechtigung einpendeln soll. Letztere haben die vergangenen Monate ja ziemlich dominiert. Klassiker-Reviews kommen also auf jeden Fall zukünftig noch einige. Außerdem habe ich ein paar aktuelle Titel im Visier, welche ich gern unbedingt ebenfalls mit einem Review auf 'Adventures Unlimited.de' erwähnen möchte. Geplant ist also richtig viel und es ist einfach immer nur zu wenig Zeit. :)

(18.05.2019 _ 19:38:54)

Marc Helmker:

Mal wieder ein sehr schönes Review. Tatsächlich habe ich Nightlong nie gespielt, auch wenn es mir bekannt war. Ist also nur spielerisch nicht bekannt... 😎

(20.05.2019 _ 16:20:26)

Falko Tetzner (Webmaster):

Hallo Marc, erst einmal Dankeschön. Bei 'Nightlong' verhält es sich gefühlt bei jedem zweiten Adventure-Fan ähnlich wie bei Dir. Viele kennen es, gespielt haben sie es jedoch nicht. Ging mir ja eigentlich ähnlich bislang. Da fallen wir noch andere Beispiele ein - wie 'Normality', 'Discworld III' oder 'Flies: Attack on Earth', bei denen es sich ähnlich verhält. Man darf nicht vergessen, dass gerade in den 1990er Jahren echt viele Adventures erschienen sind. Man kann eben nicht alles gespielt haben, selbst als großer Fan des Genres.

(21.05.2019 _ 12:17:10)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 6+5

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Zum News-Archiv