Kolumnen
Off Topic
Downloads
FAQ

Day of the Tentacle RM
Grim Fandango RM
Full Throttle RM
Indiana Jones III
Indiana Jones IV
Indiana Jones V
Indiana Jones VI
Loom
Maniac Mansion
Monkey Island
Monkey Island SE
Monkey Island II
Monkey Island II SE
Monkey Island III
Monkey Island IV
Sam & Max: Hit the Road
The Dig
Zak McKracken and the Alien Mindbenders

Baphomets Fluch DC
Baphomets Fluch II
Baphomets Fluch III
Baphomets Fluch IV
Baphomets Fluch V
Beneath a Steel Sky
In Cold Blood
Lure of the Temptress

Floyd
Simon the Sorcerer
Simon the Sorcerer II
Simon the Sorcerer III
Simon the Sorcerer IV
Simon the Sorcerer V

Cruise for a Corpse
Future Wars
Operation Stealth

Blade Runner
The Legend of Kyrandia
The Legend of Kyrandia II
The Legend of Kyrandia III

Kings Quest
Kings Quest II
Kings Quest III
Kings Quest IV
Kings Quest V
Kings Quest VI
Kings Quest VII
Kings Quest VIII
Larry
Larry II
Larry III
Larry IV
Larry V
Larry VI
Larry VII
Phantasmagoria II
Space Quest III
Space Quest IV
Space Quest V
Space Quest VI

Discworld
Discworld II
Discworld Noir

Myst
Riven
Myst III
Myst IV
Myst V

The Longest Journey
Dreamfall
Dreamfall Chapters

Life is Strange
Life is Strange: Before the Storm
The Awesome Adventures of Captain Spirit

Batman - The Telltale Series
Bone Gold
Sam & Max: Season I
Sam & Max: Season II
Tales from the Borderlands
Tales of Monkey Island
Wallace & Gromit

1½ Ritter
A New Beginning
Edna bricht aus
Silence
The Whispered World

Ankh
Ankh II
Ankh III
Black Sails
Jack Keane (JE)

Geheimakte Tunguska
Geheimakte 2
Lost Horizon

Runaway (SE)
Runaway II
Runaway III

A Vampyre Story
Black Mirror
Black Mirror II
Erben der Erde
Everybody's Gone to the Rapture
Firewatch
Flight of the Amazon Queen
Murdered: Soul Suspect
Oxenfree
Soma
The Book of Unwritten Tales
The Moment of Silence (SE)
Thimbleweed Park
What Remains of Edith Finch

15 Days
3 Skulls of the Toltecs
Alida
Alien Incident
Alter Ego
Amenophis
Atlantis Evolution
Atlantis V
Aura
Barrow Hill
Belief & Betrayal
Ceville
Clever & Smart
Criminal Intent
Dark Fall II
Darkness Within
Das Eulemberg Experiment
Das Geheimnis der Druiden SE
Das Geheimnis der vergessenen Höhle
Die Kunst des Mordens
Die Kunst des Mordens II
Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel
Dracula III
Dreamweb
Egypt III
Evany
Everlight
eXperience112
Fahrenheit
Flies
Ghost Pirates of Vooju Island
Goin' Downtown
Hook
In 80 Tagen um die Welt
J.U.L.I.A. - Among the Stars
Keepsake
Law & Order
Law & Order II
Machinarium
Mata Hari
Memento Mori
Nibiru
Nightlong
Nostradamus
Outlast (+DLC)
Overclocked
Paradise
Penumbra II
Perry Rhodan
P·O·L·L·E·N
Reise zum Zentrum des Mondes
Reprobates
Salammbo
Schizm II
Scratches (DC)
Sherlock Holmes II
Sherlock Holmes III
Sherlock Holmes IV
Sherlock Holmes V
Sinking Island
So Blonde
Still Life (SE)
Still Life II
Sunrise
Syberia
Tell
The Abbey
The Descendant
The Lost Crown
The Lost Files of Sherlock Holmes
The Lost Files of Sherlock Holmes II
The Secrets of Da Vinci
The Westerner
Thorgal
Tony Tough
Tony Tough II
Treasure Island
Und dann gabs keines mehr
Undercover
Universe
Vandell

Adventurecorner
Monkey Island Inside
Tentakelvilla

ca. 1,4 Millionen
Besucher vom
03.02.2002 bis
August 2015
(Counter offline)

© 2002 - 2021
Adventures Unlimited
Review | Lost Horizon
Animation Arts‘ wollte endlich wieder ein Abenteuer im Sinne der genialen 'Indiana Jones'-Reihe von 'LucasArts' auf dem Markt sehen und damit eine Lücke ausfüllen, die bereits viel zu lange klaffte. Und das haben sie in unseren Augen mit absoluter Bravour geschafft.

> Diesen zufälligen Artikel lesen
JavaScript ist deaktiviert! Für die korrekte Funktionsweise unseres Portals solltest Du JavaScript aktivieren, damit sichergestellt werden kann, dass auch sämtliche Funktionalitäten problemlos funktionieren. Uns ist es wichtig, dass Dein Besuch bei uns möglichst fehlerfrei vonstatten geht!

Mittwoch, 03.02.2021
19 Jahre 'Adventures Unlimited.de'!
Ach Du Heilige: Kann uns bitte mal jemand sagen, wo die Zeit geblieben ist? In der Tat fühlt es sich so an, als wurde erst vor einigen Wochen das letzte Mal eine News für unseren Geburtstag verfasst. Doch der Kalender meint tatsächlich, es ist nun schon doch ein ganzes Jahr her. 19 Jahre 'Adventures Unlimited.de': einfach eine unglaubliche Lebensdauer. Ich möchte natürlich nicht zum 100ten Male erwähnen, warum im letzten Jahr so wenig Texte bei uns erschienen, aber es wird besser werden. In der Tat sehen wir das dieses Mal nicht wirklich als Durststrecke, da im Hintergrund tatsächlich so einiges für unser Portal getan wird. Lesestoff ist definitiv in Arbeit. Daher freuen wir uns, wenn wir möglichst bald wieder einen neuen Artikel für Euch zur Verfügung stellen können.

Beinahe das gesamte zurückliegende Jahr hat sich natürlich für uns alle der Corona-Virus in den Vordergrund gedrückt und so wie es aussieht, gehen wir (hoffentlich) durch die Impfungen so langsam auf den Endspurt zu. Mal sehen, wie viele Monate der tatsächlich noch in Anspruch nehmen wird. Aber wir haben es alle gemeinsam nun bis hierhin geschafft, wir sollten auf den letzten Metern nicht nachlassen. Selbst wenn es vielleicht sogar noch Kilometer sind. Daher hofft unsere kleine Redaktion daumendrückend, dass jeder von Euch da draußen gesund ist und bleibt!

Lasst uns das aber für kurz mal komplett vergessen - wenn auch nur für einen Moment. Nehmt Euch, wie eh und je, gern ein Glas von unserem virtuellen Thresen und stoßt mit uns auf satte 19 Jahre 'Adventures Unlimited.de' an. Und an dieser Stelle ist es vielleicht auch mal Zeit, sich bei besonders treuen Lesern unter Euch rechtherzlich zu bedanken. Daher ganz klar Dank an den AmigaMaster, Marc Helmker sowie unseren stillen Besucher Oliver, der uns öfter via eMail auf interessante Adventure-Themen aufmerksam macht! Danke Euch, Leute! Denn ganz ehrlich: Vor allem Ihr macht die Webseite mit Eurem Engagement definitiv immer wieder auf's Neue zu etwas Besonderem. Prost auf Euch!
- Bislang 2 Kommentar(e) zum Tag -

AmigaMaster:

Zu viel der Ehre bei einem Newsbeitrag erwähnt zu werden *Prohooost!*

Ich mag einfach nur Adventures und finde es toll, dass Ihr Euch die Mühe macht diese Webseite zu hegen und zu pflegen und zwischen jeder geschriebenen Zeile das Herzblut zu erkennen ist, förmlich schon hevorsprießt.

Meine persönliche Meinung zum Covid Virus ist: Der ist gekommen um zu bleiben, wie der Grippevirus und andere Viren. Wir müssen uns irgendwie damit anfreunden, dass er uns unser Leben lang begleiten wird und die Wissenschaft und Medizin ihn soweit unter Schach halten kann und vor allem, das wir alle verständnisvoll damit umgehen und nicht blindlings (wie so manche) das unvermeidliche leugnen und wilde und zum Teil absurde Fantasien ausbilden. Es ist im Prinzip nichts neues, dass uns Viren begleiten, das einzig neue ist, dass dieser Virus neu ist und daher noch eine unbekannte Gefahr darstellt und ja, soweit wie es aussieht ist er eine Hausnummer gefährlicher als der Grippevirus.

Ansonsten freue ich mich schon auf Euer 20-jähriges!

(07.02.2021 _ 22:39:29)

Marc Helmker:

Ehre, wem Ehre gebührt! 😎 Alles Liebe zum 19.!
Ich hoffe, dass Ihr noch viele weitere Jahre die Liebe zu Adventures in Wuren Herzen tragt. 😊

(20.02.2021 _ 20:29:11)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 17+4

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Montag, 25.01.2021
'Flight of the Amazon Queen' - Ein Blick hinter die Kulissen
Jeder von uns kann sicher mindestens eine Adventure-Perle nennen, die entweder absolut zu unrecht in Vergessenheit geriet oder welcher der Erfolg unverständlicherweise einfach verwehrt blieb. Für uns schnellt da sofort 'Flight of the Amazon Queen' durch die Hirnwindungen. Zumindest auf dem Commodore Amiga konnte das Werk von 'Interactive Binary Illusions' seine Spuren hinterlassen - und dort gab es offiziell niemals eine deutsche Version. Dass sich 2017 dann aber Fans hinsetzten und unsere Landessprache satte 22 Jahre später noch ins Spiel patchten, beweist wohl, dass es für Amiga-User schon ein besonderes Abenteuer gewesen war. Auf dem PC hingegen darf sich das Adventure mit seiner CD-ROM-Fassung wohl schämend in die Ecke stellen, bietet die doch einer der schlechtesten deutschen Vertonungen der 1990er Jahre.

Es gibt aber noch viel mehr Theorien, warum 'Flight of the Amazon Queen' der große Wurf niemals gelang. Der YouTuber 'Halt and Catch Fire' hat sich diesem Thema angenommen. In rund 17 Minuten bekommt man einen sehr schönen Überblieb über diesen tollen Klassiker. Wer sich also dafür interessiert, sollte sich die Zeit wirklich nehmen. Davon abgesehen empfehlen wir natürlich mit erhobenem Finger jedem das Adventure, der bislang noch nicht die Chance hatte, mit dem Piloten Joe King im brasilianischen Dschungel abzustürzen. Man hätte das Adventure dem damailigen Adventure-Gott 'LucasArts' nämlich heimlich unterjubeln können und es wäre wohl nur den Wenigsten aufgefallen - so sehr orientiert sich Entwickler 'Interactive Binary Illusions' hier an George Lucas' einstiger Spieleschmiede.

Wer also gern ein bisschen hinter die Kulissen des Machwerks blicken möchte, dem sei das angesprochene Video klar empfohlen. Darüberhinaus steht Euch natürlich auch unser Review jederzeit zur Verfügung, unter dem dann auch noch zwei Kolumnen verlinkt sind, wo wir uns noch stärker mit dem Klassiker auseinandersetzen. Übrigens: 'Flight of the Amazon Queen' ist seit vielen Jahren bereits Freeware und kann kostenfrei mit 'ScummVM' gespielt werden.
- Bislang 2 Kommentar(e) zum Tag -

AmigaMaster:

Ich habe den Deutsch-Patch doch tatsächlich verpasst! Das Spiel muss ich unbedinngt nochmals spielen. Ich fand es toll, es ist genau mein Setting: Ein Hauch von Indiana Jones, Dschungel, Sonne, WItz und Charme.

DIe zahlreichen Animationen in den Hintergründen stechen insbesondere hervor, das gab es nicht mal bei LucasFilm Games! Technisch ist das Spiel auf dem AMiga eine Meisterleistung weil die Performance echt super ist.

(31.01.2021 _ 11:19:50)

Falko Tetzner (Webmaster):

Hallo AmigaMaster,

Dein Geschriebens kann ich absolut unterschreiben! Sehe das absolut genau so wie Du. FOTAQ besaß einfach dieses gewisses Etwas, spielte in der richtigen Zeit und mit genau der richtigen Prise Indiana Jones/LucasArts. Und technisch definitiv auf dem Amiga ein Hingucker mit Top-Performance. Selbst auf einem Standard A500 läuft FOTAQ richtig gut. Schade fand ich halt immer nur die Sache mit den rein englischen Texten. Vor allem weil ich, selbst nachdem ich nach dem Millenium dann auch mit PC unterwegs war und die deutsche DOS-Fassung besaß, bis heute die Amiga-Version bevorzuge. Das Flair stimmte einfach mehr, da die Musik auf der "Freundin" DEUTLICH schöner ist. Obendrein ist die deutsche Sprachausgabe beim PC unfassbar gruselig. Eigentlich nicht anhörbar.

Hätte jedenfalls niemals erwartet, dass ich tatsächlich mal das Adventure in Deutsch auf dem Amiga erleben würde. Absolut top, was die Mannen des 'a1k.org'-Forums da auf die Beine gestellt haben. Zumal da sogar mehr getan wurde als nur den deutschen Text reinzupatchen. Auch Übersetzungsfehler der Factor-5-Fassung sind ausgebügelt, obendrein brachte man sogar die deutschen Grafiken ins Spiel. Obgleich über zwanzig Jahre zu spät, finde ich's echt toll, dass der Amiga nun ebenfalls eine deutsche Version besitzt. Denn so gilt meine Empfehlung, welche Fassung man denn nun spielen solle, sogar noch stärker als jemals zuvor: Wenn 'Flight of the Amazon Queen', dann aber bitte nur auf dem Amiga - Punkt! (Geht auch ja via ScummVM)

(31.01.2021 _ 23:03:57)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 17+4

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Donnerstag, 24.12.2020
Frohe Weihnachten, Gesundheit und einen Guten Rutsch!
Und wieder ist ein Jahr vorbei, welches jedoch alles andere als gewöhnlich gewesen war. Während man für viele der 2000er-Jahre sicherlich sagen könnte, die Zeit würde schnell vergehen, da sich der Alltag oft viel zu sehr gleicht, trifft dies auf 2020 wohl alles andere als zu. Bereits jetzt weiß jeder von uns eines: 2020 wird mit Corona für alle Zeit verbunden sein. Das neue Virus ist allgegenwärtig. Man kommt an dem Thema einfach nicht vorbei. Viel zu viel hat es in den letzten Monaten seit Ausbruch angerichtet und wird es wohl auch weiterhin noch anrichten. Menschlich, gesundheitlich, moralisch und wirtschaftlich hat dieser kleine Virus für jeden ganz subjektiv Schaden angerichtet – für den Einen schwächer, den Anderen stärker oder leider sogar für immer unumkehrbar.

Aber wir möchten diese Zeilen nicht weiter mit einem Thema füllen, welches jeder von uns so oder so tagtäglich vor Augen hat. Wir hoffen einfach nur, dass jeder von Euch so gut wie irgend möglich durch das Jahr 2020 gekommen ist und niemand von Euch oder Euren Lieben ernsthaft erkrankte oder Schlimmeres. Wir wünschen Euch daher auch für das Jahr 2021 unbedingt nur das Allerbeste!

Leider hatte das Jahr 2020 für ‚Adventures Unlimited‘ nicht viel Zeit, was wir wirklich ehrlich bedauern. Einige Artikel sind in Bearbeitung und wir hoffen einfach, die nun bald mal finalisieren und veröffentlichen zu können. Trotzdem hat es uns sehr gefreut, dass der ein oder andere auch an seit längerer Zeit bestehenden Artikeln Freude hatte. Uns erreichte die ein oder andere Zuschrift diesbezüglich und es ist schlicht ein schönes Gefühl, wenn Artikel auch nach Jahren noch gern gelesen oder gar erst jetzt neu entdeckt werden. Von daher sind wir wirklich immer bemüht, Euch da neues Futter zukommen zu lassen. Wir schauen mal, ob es diesbezüglich 2021 einfach besser läuft. Denn die Ruhe hat nichts mit einem baldigen Ableben der Seite zu tun. Diese Pläne existieren nicht – im Gegenteil: Wir freuen uns auf den 19. Geburtstag dieses Adventure-Portals.

Aber bis es soweit ist, möchten wir jedem von Euch von ganzem Herzen ein richtiges schönes Weihnachtsfest wünschen, welches dieses Mal wohl ein anderes werden wird. Macht einfach das Beste daraus und lasst Euch vor allem nicht unterkriegen! Wir stehen das alle gemeinsam durch. Von daher: Frohe Weihnachten, bleibt auf jeden Fall gesund und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!
- Bislang 4 Kommentar(e) zum Tag -

Marc Helmker:

Ich hoffe, Ihr habt ein schönes Weihnachtsfest gehabt. Ich freue mich, im Jahr 2021 wieder einige tolle Artikel von Euch lesen zu dürfen. Egal, wie aktiv Ihr seid, Ihr seid nach wie vor eine meiner Lieblings-Webseiten zum Thema Adventures und bleibe Euch treu! 😎

(28.12.2020 _ 15:41:42)

Falko Tetzner (Webmaster):

Hallo Marc,

natürlich hofft unsere kleine Redaktion, dass Du ebenfalls ein schönes Fest hattest. Außerdem natürlich Vielen Dank für die echt netten Worte und die Treue! Tut einfach immer gut, so etwas zu lesen. Das kann man gar nicht anders sagen. Also danke dafür und komm gut ´rein ins neue Jahr 2021!

(29.12.2020 _ 11:46:36)

Amiga Master:

Ich wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021!

Vielleicht könnt ihr ja mal über das Projekt Maniac Mansion Mania etwas schreiben. Ich habe jetzt in 2020 ganze 99 der 100 Episoden erneut gespielt - Episode 100 werde ich mir in aller Ruhe gönnen, da es die einzige Episode ist, die ich noch nicht gespielt hatte.

Ich wünsche Euch weiterhin Leidenschaft für Euer Projekt und wie Marc auch schon erwähnt hat, es kommt nicht auf die Anzahl der Nachrichten hier an, sondern auf das, was man zwischen den Zeilen lesen kann, die pure Begeisterung und Eure Hingabe sich mit den alten (und neuen) Klassikern auseinanderzusetzen und diese erneut zu erleben.

Auf ein besseres 2021, wenn ich da auch noch skeptisch bin.

(30.12.2020 _ 23:18:39)

Falko Tetzner (Webmaster):

Hallo AmigaMaster,

über 'Maniac Mansion Mania' hatten wir in den letzten Jahren immer mal wieder was. Es ist auch unter dem Review des Originals bei uns fest verlinkt. Hast aber Recht, es wäre sicherlich nicht falsch, mal wieder ein paar Worte darüber zu verlieren. Ist ein tolles Projekt, welches vor allem durch die Kreativität der einzelnen Creator besticht und eigentlich ständig am Wachsen ist.

Und selbstredend danken wir auch Dir für Dein Geschriebenes! Wir freuen uns, wenn unsere Leidenschaft für die klassischen Adventures so wahrgenommen wird. Tatsächlich sind hier noch einige Artikel/Kolumnen in Planung bzw. zum Teil fertig. Freue mich schon, wenn ich sie online stellen kann.

Ebenfalls in Hoffnung auf ein besseres Jahr wünscht unsere kleine Redaktion Dir definitiv gleichermaßen einen Guten Rutsch ins 2021!

(31.12.2020 _ 18:26:16)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 21-1

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Sonntag, 29.11.2020
The Secret of Monkey Island's Source Code
Man darf wohl zweifelsohne behaupten, dass die Fanbase hinter Ron Gilberts 'Monkey Island'-Reihe wohl etwas Einzigartiges ist. Selbstredend gab es seit damals einige Spiele, die ebenfalls fest im Gedächtnis geblieben sind, doch Guybrush Threepwoods Abenteuer sind schlicht etwas Besonderers. Viele Spieler sind eben mit den Titeln von 'LucasFilm Games' bzw. 'LucasArts' groß geworden und neben 'Maniac Mansion' war es eben 'The Secret of Monkey Island', welches 1990 einfach einen "Wow"-Effekt auslöste. Dreißig Jahre ist das nun schon her und dennoch lässt der Titel den Spielern keine Ruhe. Noch immer wird es regelmäßig mal durchgespielt, über das namensgebende "Geheimnis von Monkey Island" philosophiert oder es wird schlicht in den Artikel noch heute besprochen.

Wie wir vor einigen Wochen berichteten, ging die 'Video Games History Foundation' (VGHF) sogar noch ein großes Stück weiter. Die Damen und Herren haben sich nämlich intensiv mit dem Quellcode des Adventures auseinandergesetzt und zudem am 30. Oktober diesen Jahres auch einen kostenpflichtigen Livestream mit Serienschöpfer Ron Gilbert abgehalten, um über die Resultate zu sprechen. Es ist wahrlich unglaublich, wie viele unbekannte Inhalte da ans Tageslicht gekommen sind: ungenutzte Gegenstände, Figuren und ganze Locations. Ab sofort steht sowohl der Livestream wie auch die Inhalte für alle Interessierten auf der VGHF-Webseite zur Verfügung. Fans kommen nicht drumherum, da unbedingt mal vorbeizuschauen. Im Livestream bekommt Ihr Einblicke in die Technik hinter der Affeninsel und hört dann wohl zum ersten Male die Tool-Namen 'FLEM' (Aufbau von Locations) oder 'BYLE' (Character-Animator und Font-Generator). Man sieht wie die SCUMM-Engine arbeitet und hört einige interessante Anekdoten vom Serienschöpfer Ron Gilbert himself. Auch das Thema 'Monkey Island 3a' wird kurz angerissen, die Ron-Gilbert-Fassung des dritten Teiles, welche leider jedoch kaum vertieft wird. Tatsächlich sind einige Ideen in 'Tales of Monkey Island' gelandet, die jedoch unabhängig entstanden. So sollte Guybrush, nachdem er in Teil eins auf den Geister-, in Teil zwei auf den Zombie-, zuletzt auf den Dämon-Piraten LeChuck treffen. Guybrush wäre dafür in die Hölle gereist, um sich ein letztes Mal seinem Gegenspieler zu stellen.

Und da gibt es noch so viel mehr: Governeur Fat (hier noch mit 'F' geschrieben) galt in den ersten Entwürfen beispielsweise als Mêlée-Oberhaupt und erst Ron Gilberts Frau brachte den Gedanken ein, eine weibliche Governeurin an seiner statt zu etablieren: Die Geburtstunde von Elaine Marley. Außerdem sollte Guybrush nicht nur drei Crew-Mitglieder für seine Reise nach Monkey Island zur Auswahl haben, sondern aus mehreren (mit je eigenen Rästelketten) wählen können. Bei den Schwertkämpfen gab es Konzepte für einen betrunkenen Piraten, der auf den Schwertkampf mit Schwertmeisterin Carla vorbereiten sollte. Denn auch dieser hätte - durch seinen durch Alkohol beeinträchtigten Zustand - andere Beleidigungen ausgesprochen, die den Spieler bereits zum Umdenken gezwungen hätten. Für das Idol der vielen Hände existierte bereits eine Location im Grundgerüst, in der Guybrush das gute Stück direkt hätte stehlen müssen. Obendrein sind es da viele weitere Animationen, Figuren und Gegenstände, die es nicht ins Spiel schafften. So zum Teil gar eine ganze fertige und mehrere Bildschirm große Location, die man hätte durchqueren müssen, um in das Dorf der Kanibalen zu gelangen. Und da ist noch mehr. Deshalb unbedingt mal vorbeischauen.

Doch auch Freunde der Fortsetzung kommen auf ihre Kosten. Denn neben dem Quelltext gelangte man auch hier an exklusive, vorher unbekannte Inhalte. So existieren fertige Vollbildanimationen der Gespräche in der Festung zwischen LeChuck und Largo LaGrande, die immer ausgelöst werden, wenn Guybrush ein weiteres Kartenteil findet. Leider mussten diese aus Platzgründen weichen und schafften es nicht auf die Disketten. Oder wer erinnert sich noch an das eigentliche simple Finger-Rätsel auf Phatt Island, das so simpel wie genial ist, wenn man es einmal verstand: "Wenn das drei ist, was ist dann das?" Im Quellcode ist nun ein anderes Rätsel zum Vorschein gekommen, bei dem Guybrush Farben erraten muss.

Also für Fans ist die unten verlinkte Seite jedenfalls ein Fundus der ersten beiden Monkey-Island-Teile, den es in dieser Form so noch nicht gegeben hat. Wer sich dafür interessiert, sollte unbedingt mal vorbeischauen. Wirklich eine tolle Leistung, welche die Mannen von VGHF hier abgeliefert haben!
- Bislang 0 Kommentar(e) zum Tag -

- zu dieser News wurde noch kein Kommentar verfasst -

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 21-1

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Dienstag, 20.10.2020
'Monkey Island Anthology' ab dem 30.10.2020
Die Firma 'Limited Run Games' hat es sich zur Aufgabe gemacht, Spiele noch einmal komplett mit Verpackung und - wie der Name es bereits vermuten lässt - in limitierter Auflage neu zu vermarkten. Dabei picken sich einmal mehr und einmal weniger erfolgreiche Titel heraus, zielen mit ihrem Bestreben jedoch ganz klar auf Sammler, die es mögen, eine physische Spieleverpackung zu besitzen, welche nun nicht zwingend jeder im Regal stehen hat.

Den 30. Geburtstag von 'Monkey Island' will man sich da wohl keinesfalls entgehen lassen. Womit nun die 'Monkey Island Anthology' vorgestellt wurde. In der Box werden alle bisherigen fünf 'LucasArts'-Adventures enthalten sein ('Tales of Monkey Island' ist nicht dabei) sowie zahlreiches Bonusmaterial. Unter anderem eine Guybrush-Figur, ein von Ron Gilbert signiertes Zertifikat, eine physische Eintrittskarte des 'Big Whoop'-Freizeitparks, eine reale Diskette 22 für Insider, ein 3D-Poster im schicken Rahmen, ein Hinter-den-Kulissen-Buch sowie noch einiges mehr. Das unter diesen Zeilen beigefühte Foto zeigt sämtliche Inhalte.

Für Fans zwiefelsohne eine große Freude, jedoch sollten die gleichermaßen tief in die Tasche greifen wollen. Mit knapp $160 ist die zugegebenen wohlige Reise in die Vergangenheit jedenfalls alles andere als ein Schnäppchen. Aber wie viel einem diese warme Brise Nostalgie wert ist, dies sollte wohl jeder für sich selbst entscheiden.
- Bislang 4 Kommentar(e) zum Tag -

Marc Helmker:

Klasse Aktion von Limited Run, allerdings ist der Preis echt happig...

(24.10.2020 _ 21:58:00)

Falko Tetzner (Webmaster):

Hallo Marc, ich glaube sogar, einige Exemplare werden letztlich wohl noch teurer werden. Das größte Problem bei 'Limited Run Games' sind die Reseller. Die kaufen einige Exemplare für den zwar recht happigen Preis, stellen es dann anschließend jedoch selbst zum Verkauf ein - und zwar zum Vielfachen des Originalpreises.

Persönlich finde ich die Collection schon klasse. Wahrscheinlich liegt das schon allein daran, dass es einfach schön ist, mal wieder ein Monkey-Island-Thema dieser Tage zu haben. Ob's mir persönlich als großer Fan der Reihe zulegen werde, glaube ich tatsächlich nicht. Offen gesagt, geht einfach nichts über die originalen Verpackungen der Titel in den 1990ern. Gerade Teil eins und zwei haben einfach zeitlose und extrem schöne Verpackungen. Die brauche ich bloß anschauen und hab' schon wieder Lust auf die LucasArts-Karibik.

(25.10.2020 _ 00:06:25)

AmigaMaster:

Ich musste schmunzeln, als ich Deinen Kommentar gelesen habe, Falko. Ich zitiere mal meinen Beitrag auf unserem Discord Server: "Mir sind da die Original Boxen auch lieber, nur kommt man da in Summe auch nicht auf weniger. [Preis]
Wenn ich die Wahl hätte zwischen Original Box oder neuer Limited Edition würde ich immer die Originale bevorzugen."

(25.10.2020 _ 19:48:02)

Falko Tetzner (Webmaster):

Hallo AmigaMaster,
ich wollte Dir tatsächlich schon längst geantwortet haben, von daher kommt meine Reaktion vielleicht ein wenig spät. Ist natürlich lustig, dass wir beide hier ähnlich denken, aber das kommt doch letztlich auch nicht von ungefähr: Die originalen Boxen der ersten beiden Monkeys sind eben absolut zeitlos. Eigentlich fehlt in dieser Reihe dann nur noch 'Indiana Jones and the Fate of Atlantis' und man hat in meinen Augen die wohl schönsten Verpackungen überhaupt. Alle drei versprühen durch ihre Farben, die Machart und den Look etwas ganz Besonderes. Bei Indy ist es das Abenteuer, bei Monkey hat man das Gefühl, man könnte beinahe das Meerwasser in der Karibik riechen. Außerdem hast Du absolut Recht, was den Preis dieser alten Boxen heute angeht. Teilweise unglaublich, wieviel da zum Teil bereits PRO SPIEL verlangt wird. Wirklich schade, dass es solche tollen Spieleboxen heute nicht mehr oder zumindest nur äußerst selten gibt...

(08.11.2020 _ 00:57:12)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 21+3

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Sonntag, 18.10.2020
Guybrush und seine Freunde werden unglaubliche 30 Jahre alt
Ein Geburtstag, der jedem von uns einmal mehr vor Augen führt, wie die Zeit ins Land gestrichen ist. Denn ob man es glauben mag oder nicht: Ron Gilberts Abenteuer 'The Secret of Monkey Island' wird dieser Tage unbegreifliche 30 Jahre alt. Dreißig Jahre - was ein surrealer Zeitrahmen. Ist es wirklich schon so lange her, als wir als blauäugige Schulpflichtige in die Karibrik reisten? Aber solch' ein Geburtstag zeigt eben auch, was diese Reihe so vielen Spielern da draußen heute noch bedeutet. Selbst nach drei Dekaden noch immer an den Titel zu denken, ist schon etwas Besonderes. Jeder hat da wahrscheinlich seine ganz eigene Geschichte zu erzählen, wie es zurückblickend war, mit Guybrush gegen LeChuck anzutreten und die taffe Elaine aus seinen Fängen befreien zu wollen. Für die Einen sind es herzerwärmende Erinnerungen ans Elternhaus, für die Anderen der Beginn der Begeisterung für das Genre der Adventure-Spiele und für wieder andere war es vielleicht gar der Einstieg in die Entwicklung von eigenen Computerspielen. Wirklich wahnsinnig beeindruckend, was dieses kleine Adventure noch immer so vielen Menschen erzählt und bedeutet.

Wir wünschen Guybrush und seinen Freunden jedenfalls alles Gute zum Geburstag und können im gleichem Atemzug eine anderthalb-stündige (englische) Dokumentation des YouTubers 'onaretrotip' empfehlen, die im Moment in aller Munde ist. Darin kommen unter andem auch einige der Entwickler zu Wort - allen voran natürlich auch Serienvater Ron Gilbert. Und wer sich vielleicht für unsere Geschichte interessiert, dem können wir die Kolumnen #27 und #41 an's Herz legen. Happy Birthday Guybrush!

Ergebnisse der 'Monkey Island'-Quellcode-Analyse im Livestream
Elektronische Kommunikationsmedien machen heute Dinge möglich, an die vor 30 Jahren nicht einmal im Ansatz zu denken war. Man stelle sich vor, man hätte damals so vergleichsweise einfach mit seinen Idolen der Computerspielbranche in Verbindung treten können. Was heute mit einer simplen eMail zu berwerkstelligen ist, wäre damals praktisch unvorstellbar gewesen. Obendrein stehen uns heute durch die modernen Techniken zusätzlich vollkommen andere Mittel zur Verfügung, jedoch gleichermaßen auch der Umstand, dass alte Informationen nach und nach verloren gehen. So hat es sich die Video Game History Foundation (kurz VGFH) zur Aufgabe gemacht, eine Sammlung historischer Informationen über damalige Spiele zu sammeln. Dabei geht es ihnen vor allem darum, gänzlich neues Material zur Verfügung stellen zu können, was man bislang selbst als Fan eben noch nicht kannte. Um das zu erreichen, haben sich über einige Monate verteilt Entwickler an den originalen Quellcode von 'The Secret of Monkey Island' gesetzt und bislang unbekanntes Material entdeckt. Diese Bruchstücke im Quellcode - wie Locations und Cinematics - haben die Mannen nun im Rahmen des internen "The Video Game Source Project" zusammengesetzt und werden diese am 30. Oktober in einem (kostenpflichtigen) Live-Stream erstmals der Öffentlichkeit präsentieren, bei dem ebenfalls Ron Gilbert zugegen sein wird.

Ron Gilbert meint dazu:
"Monkey Island is a special game to me and the creation of the SCUMM system is a large part of that. Looking at the source always jogs my memory and now gives me a chance to answer questions people didn't even know to ask. As a developer, I see real value in preserving and learning from the work that we never imagined people in the future would care about. I'm glad the Video Game History Foundation is making this a priority while there's still time to salvage history that's becoming scarcer by the day."
Der Livestream wird für alle, die es nicht schaffen, im Anschluss online als Aufzeichnung ebenfalls zur Verfügung stehen. Ob jedoch live dabei oder das Ansehen im Nachhinein: In beiden Fällen müsst Ihr Euch jedoch kostenpflichtig zum Preis von $10 anmelden. Sämtliche relvanten Links findet Ihr im Anschluss, wie auch eine bereits restaurierte Location von 'The Secret of Monkey Island', die in der Tat im fertigen Spiel fehlt. Der Livestream findet am 30. Oktober von 22:00 bis 23:30 Uhr deutscher Zeit statt (1:00 PM – 2:30 PM PDT).
- Bislang 0 Kommentar(e) zum Tag -

- zu dieser News wurde noch kein Kommentar verfasst -

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 16-6

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Montag, 12.10.2020
'ResidualVM' wird zukünftig Teil von 'ScummVM'
Eigentlich eine Fusion, die schon längst überfällig ist. Da 'ScummVM' sich seit 19 Jahren auf die Flagge schreibt, keine 3D-Adventures zu unterstützen, wurde im Jahre 2003 das Schwesterprojekt 'ResidualVM' gegründet. Das machte sich zur Aufgabe eben genau diese Lücke auszufüllen. Bislang werden zwar neben 'Grim Fandango', 'Monkey Island IV', 'Myst III' und 'The Longest Journey' lediglich nur vier Adventures unterstützt, dennoch hat sich der Interpreter einen Platz in so manchem Retro-Herz gesichert. Bevor 'Grim Fandango Remastered' erschien, war es beispielsweise ausschließlich nur mit 'ResidualVM' möglich, das Original von 1998 überhaupt zu spielen. Denn als der Schwenk zu 64-Bit-Betriebssystemen geschah, wich die Unterstützung für Manny Calaveras einzigartige Reise.

Nichtdestotrotz sollte es immer wieder Thema der Adventure-Community sein, 'ScummVM' und 'ResidualVM' zu vereinen. Und genau das wird nun geschehen. Mit den neuen Versionen vom 'ScummVM' wird 'ResidualVM' vollständig integriert werden und dadurch als eigenständiger Interpreter nicht weiter bestehen.

Neues Fan-Adventure: 'Ghostbusters and The Secret of Monkey Island'
Was sich etwas befremdlich lesen mag, ist in Wirklichkeit ein echtes Herzensprojekt und ein Fest für Nostalgiker. Adventure-Fan Daniele Spadoni fusionierte im Fan-Adventure zwei der ganz großen Marken der 90er Jahre: 'The Secret of Monkey Island' und 'Ghostbusters'. Und zu Ehren des 30. Geburtstags von Guybrush Threepwood ist dieses Stück Software tatsächlich ein vollständig spielbares Adventure im kultigen Retro-Look. In dem reist Ghostbuster Raymond Stantz durch ein selbst entwickeltes Portal in eine Parallelwelt, welchen ihn direkt in die Lucasfilm-Games-Karibik befördert. Hier quillt die Nostalgie buchstäblich aus jeder Pore. Fans der beiden Franchises sollten da unbedingt mal einen Blick drauf werfen.
- Bislang 2 Kommentar(e) zum Tag -

Amiga Master:

Herrlich, somit erhält die Unterstützung von 3D Spielen Einzug in ScummVM. Ich erhoffe mir davon, dass schneller mehr 3D Adventures unterstützt werden, da ScummVM quasi jeder kennt, ResidualVM jedoch eher im Schatten des "großen" Bruders vergessen wurde. Jetzt, mit einer hoffentlich größeren Entwicklerbasis kommen da hoffentlich mehr 3D Adventures ins Portfolio.

Und was Daniele Spadoni so raushaut ist schon interessant und alles im Stil der 90er Jahre Spielekultur - wenn da auch keinerlei Rücksicht auf urheberrechtlich geschütztes Material gelegt wird - das scheint aber in Italien so Gang und Gäbe zu sein. Ich bin bisher noch nicht einmal dazu gekommen, sein letztes Abenteuer THE PIXEL HAS YOU zu spielen und ich sehe gerade, dass sogar noch ein neuer Zak McKracken und Maniac Mansion Mix im September erschienen ist "Zak McKracken - The Fan Game" mit "A Mansion, a meteor and the Alien Mindbenders" als Untertitel.

(12.10.2020 _ 13:29:01)

Marc Helmker:

Ich stimme Amiga Master zu; es wurde längst Zeit, dass ScummVM und ResidualVM "fusionieren", um noch mehr Adventures in 3D zu unterstützen. Bin schon gespannt, was in Zukunft noch kommen wird. 😎

(13.10.2020 _ 13:53:23)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 2+7

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Mittwoch, 10.06.2020
'Beyond a Steel Sky' - Story Trailer
Leider gibt es zwar noch immer keinen exakten Release-Termin für die Fortsetzung von 'Beneath a Steel Sky', dennoch findet sich ab sofort ein Vorgeschmack in den Weiten des Webs: Der aktuelle Story-Trailer stimmt Euch auf das ein, was Euch mit dem Sequel erwartet. 'Beyond a Steel Sky' spielt dabei rund zehn Jahre nach den Ereignissen des Vorgängers. Wer gern noch ein paar mehr Informationen haben möchte, dem legen wir unser Preview von 15.04. ans Herz, welches Ihr etwas weiter unten auf dieser Seite als News findet.

'Indiana Jones and the Iron Phoenix' - Handlung des eingestellten Adventures als Video
Zweifelsohne darf man 'Indiana Jones and the Fate of Atlantis' wohl zu den wichtigsten Titeln des gesamten Genres zählen. Obwohl schon so viele Jahre seit Release vergangen sind, taucht das Adventure bis heute in jeder gestandenen Top-Liste auf. Leider wurde nie etwas aus der bereits in Entwicklung befundenen Fortsetzung 'Indiana Jones and the Iron Phoenix'. Wir haben uns zwar in unserer 37. Kolumne kurz damit auseinandergesetzt, doch wer gern einen detaillierteren Einblick in den Titel wünscht, dem sei das Video des deutschen YouTubers 'Halt and Catch Fire' ans Herz gelegt. Denn der trägt darin sämtliche bekannten Informationen zusammen.
- Bislang 1 Kommentar(e) zum Tag -

AmigaMaster:

Aus aktuellem Anlass sei noch erwähnt, dass Beyond a Steel Sky jetzt auf Steam für Windows und Linux verfügbar ist. Leider fehlt noch die deutsche Sprachausgabe, die soll noch als kostenloses Update folgen.
Ich für meinen Teil warte und hoffe, dass es das Spiel irgendwann auf GOG gibt, erst dann schlage ich zu oder noch besser wäre eine schöne Special Edition als Box, dann haben sie mich in jedem Fall.

(17.07.2020 _ 22:47:53)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 16-6

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Sonntag, 10.05.2020
'Delores: A Thimbleweed Park Mini-Adventure' erschienen
Knapp drei Jahre ist es nun schon her, seit Ron Gilbert noch einmal unser aller Lieblings-Genre heimsuchte. 'Thimbleweed Park' war schlicht eine sehr schöne Reminiszenz an die großen Adventure-Tage der Endachtziger und vor allem der Neunziger. Leider blieb der Titel hinter den finanziellen Erwartungen zurück, weshalb Herr Gilbert bereits mehrfach offen andeutete, dass auf dieser Grundlage wohl kein weiteres Adventure erscheinen wird. Wahrlich schade, denn 'Thimbleweed Park' ist wirklich toll und gehört einfach in jede Sammlung!

Seit 2017 ist nun einige Zeit vergangen und Ron Gilbert konnte wohl doch nicht die Finger vom Genre lassen. Und zu aller Freude gibt's das neueste, kleine Machwert als Stand-Alone komplett kostenfrei zum Download. 'Delores: A Thimbleweed Park Mini-Adventure' schickt dabei die namensgebende Protagonistin Delores Edmund erneut nach Thimbleweed Park, um sich etwas Geld mit Fotos für die Nickel News zu verdienen. Der Happen wurde dabei jedoch nicht extra entwickelt, sondern hat seinen Ursprung in frühen Prototyp-Tests einer wohlgemerkt neuen Adventure-Engine. Die hat nämlich nichts mit der aus dem Hauptspiel gemein. Natürlich stellt sich hierbei sofort die Frage, ob vielleicht doch noch ein neues Adventure von Ron Gilbert erscheinen wird. Leider gibt es diebezüglich keinerlei Informationen. Drücken wir also die Daumen und freuen uns nun erst einmal darüber, dem fiktiven Örtchen Thimbleweed Park nach einiger Zeit wieder einen Besuch abstatten zu dürfen.

Davon abgesehen ist das Hauptspiel derzeit auf 'Steam' heruntergesetzt. Wer's also tatsächlich noch immer nicht sein Eigen nennt, sollte auch hier unbedingt zuschlagen!
- Bislang 1 Kommentar(e) zum Tag -

AmigaMaster:

Sei noch erwähnt, dass man nicht speichern kann und das Spiel in einem Rutsch durchspielen muss, was aber auch nicht so schwer ist, ich habe dafür vielleicht 20 Minuten benötigt.
Das Ziel ist es, fünf beautragte Fotos zu machen, danach wird der Fortschritt der Fotos gespeichert und man kann das Spiel erneut beginnen, dann jedoch mit fünf anderen Fotos usw. bis man alle 30 unterschiedlichen Fotos gemacht hat.

Dann können wir nur hoffen, dass Ron Gilbert doch noch einen Versuch unternimmt ein neues Adventure zu programmieren, wenn er denn schon an einer neuen Engine arbeitet.

(11.05.2020 _ 09:22:27)

Eigenen Kommentar erstellen: (HTML-Tags werden ignoriert!)

Sicherheitsprüfung: (Wir müssen testen, ob Du ein Mensch bist)
Ermittle folgendes Ergebnis: Wieviel ist 6+5

WICHTIGER HINWEIS:
Du akzeptierst mit diesem Kommentar unsere Datenschutzerklärung. Bitte lies diese sicherheitshalber vorher und kontaktiere uns, sollten Fragen sein!


HTML ist deaktiviert | max. 2500 Zeichen

Zum News-Archiv

Kolumne 65
- Teil 4/4 -
(Zu) lang ist's her
Part XX
01.02.2020


Kolumne 65
- Teil 3/4 -
(Zu) lang ist's her
Part XX
24.01.2020


Kolumne 65
- Teil 2/4 -
(Zu) lang ist's her
Part XX
17.01.2020


Kolumne 65
- Teil 1/4 -
(Zu) lang ist's her
Part XX
10.01.2020

ältere Artikel

Geniale PC-
Spiele-Franchises
Unvergessene Spieleserien, die jeder kennen sollte
(bislang 3 Parts)


Stiefbruder Rollenspiel
Besonders hervorzuhebende Rollenspiele
(beendet - 2 Parts)


Die besten 25
Adventures aller Zeiten
Rein subjektiv die
für uns besten 25
Abenteuerspiele
(beendet - 5 Parts)


Ungereimtheiten in
Adventure-Perlen
Auch Meistwerke
haben Fehler
(Bonus: Trivia-Infos)
(bislang 9 Parts)

weitere Kolumnen

ScummVM
Der Kult-Interpreter für LucasArts-Adventures und viele mehr
(Anleitung im FAQ)


DOSBox
Emuliert MS-DOS und alle Adventures, welche dieses voraussetzen
(Anleitung im FAQ)


VMWare
Workstation Player
Virtualisiert u.a. Win98/XP für ältere Adventures
(Anleitung im FAQ)


'Ghostbusters and The Secret of Monkey Island'
(Fan-Adventure)
[101 MByte]
12.10.2020


'The Supper'
(kostenfrei)
[280 MByte]
02.02.2020


'ScummVM'
v2.1.1
[18,5 MByte]
02.02.2020


'Indiana Jones and the Seven Cities of Gold' - Demo
(Fan-Adventure)
[41,9 MByte]
04.01.2020